79-Jähriger verursacht Auffahrunfall: Zwei Schwerverletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Durch einen Auffahrunfall am Dienstagmorgen wurden zwei Personen schwer und eine leicht verletzt. Symbolbild: Polizei

Hürth. Zwei schwer- und eine leicht verletzte Person, dazu ein Sachschaden von rund 25.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagmorgen bei Hürth ereignet hat. Ein 79-jähriger Mann war mit seinem Wagen gegen zwei wartende Autos geprallt, die bei dem Vorfall ineinander geschoben wurden.

Gegen 10.40 Uhr warteten die beiden Fahrzeuge auf dem Linksabbiegerstreifen an einer roten Ampel an der Kreuzung Kölner Straße/Frechener Straße. Die beiden Fahrer waren laut Polizei eine 53-jährige Bergheimerin und ein 62-jähriger Kerpener, die in Richtung Frechen unterwegs waren.

Der 79-Jährige fuhr mit seiner gleichaltrigen Beifahrerin aus noch ungeklärter Ursache auf die stehenden Autos auf. Beide Insassen wurden dabei schwer verletzt. Die Bergheimerin wurde leicht verletzt. Alle Verunglückten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei sperrte die Kölner Straße für die Dauer der Unfallaufnahme von 11.15 Uhr bis 12.15 Uhr in beide Richtungen ab. Die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert