5ZWO-Treffen: Nach 34 Jahren wiedergefunden

Von: heck
Letzte Aktualisierung:
netzt-5zwoleute-bu
Sahen sich beim 5ZWO-Mitgliedertreffen zum ersten Mal seit 34 Jahren wieder: Helmut Boßhammer und Elisabeth Lück. Foto: Marc Heckert

Aachen/Düren/Heinsberg. Dass das Internet die Menschen zusammenbringt und nicht einsam macht, wie gelegentlich befürchtet, zeigte sich am Sonntag beim Mitgliedertreffen unseres Online-Netzwerks 5ZWO.

Trotz strammer Kälte und schneeverwehten Straßen waren rund 50 Mitglieder der Einladung gefolgt, die der Wirt der Aachener Rockkneipe „Schlüsselloch”, Herbert Senden, in der 5ZWO-Rubrik „Treffen” veröffentlicht hatte. Zur Musik der Band „Schlagsaite” war bei Gratis-Glühwein und Flaschenbier denn auch das Winterwetter beherrschendes Gesprächsthema des Abends.

Von den meisten Anwesenden unbemerkt, fand an einem Seitentisch ein Wiedersehen der besonderen Art statt. Elisabeth Lück aus Walheim, 5ZWO-Mitgliedsname „Liz”, und Helmut Boßhammer aus Köln, auf 5ZWO als „lightbaer” unterwegs, sahen sich nach 34 Jahren zum ersten Mal wieder.

In den 60er-Jahren, als Teenager, waren sie gut befreundet. „Wir waren so etwas wie Seelenverwandte”, erklärte Helmut Boßhammer, der damals in Schleckheim lebte. „Liz” ergänzte: „Er war mein großer Beschützer.” Nach der Schulzeit riss der Kontakt dann ab, beide heirateten - „es hat jeder sein eigenes Leben gelebt”, sagte „Liz”.

Nach mehr als drei Jahrzehnten fanden sich die Jugendfreunde jetzt wieder - im Internet. Das 5ZWO-Treffen in Aachen hatten sie für das erste persönliche Wiedersehen ausgewählt.

Beide sind begeistert im größten regionalen Online-Netzwerk dabei. Als Hobbyfotografen haben sie schon zahlreiche Bilder auf ihren Profilen hochgeladen. Auch am „Herbstfoto”-Wettbewerb der Redaktion hatten sie teilgenommen. Und weitere Freunde haben sie auch schon gefunden. Liz etwa chattet jeden Tag mit der Lehrerin ihrer Tochter. „Das ist das Schöne an 5ZWO, das es so familiär ist”, meinte „lightbaer”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert