38-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:
unfall_laster
Dieser Hänger hat sich am Dienstag von einem Kleinlaster gelöst und zwei Menschen erfasst, die schwer verletzt wurden. Einer von ihnen ist in der Nacht gestorben. Foto: Ralf Roeger

Herzogenrath. Der 38-jährige Fußgänger, der am Dienstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall auf der Schütz-von-Rode-Straße mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden war, ist in der Nacht gestorben. Das berichtet die Polizei am Mittwochmorgen.

Beim Abbiegen hatte sich aus bislang nicht bekannter Ursache ein Anhänger vom Zugfahrzeug gelöst und war über die gesamte Fahrbahn gerollt, bevor er an einer Hauswand zum Stehen kam.

Auf dem Gehweg waren zwei Fußgänger erfasst worden; einer davon war der 38-jährige Mann aus Düren. Der andere Mann, ein 53-Jähriger, war ebenfalls schwer verletzt worden.

Der Fahrer des Kleinlasters sowie sein Beifahrer hatten einen Schock erlitten.

Zwischenzeitlich haben die Ermittler einen Sachverständigen mit der Untersuchung der Unfallursache beauftragt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert