370 Schüler nehmen an „LernFerien Nordrhein-Westfalen” teil

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Am Montag beginnen die „LernFerien Nordrhein-Westfalen”. 370 Schüler der weiterführenden Schulen werden in denHerbstferien, die zwei Wochen dauern, individuell gefördert, wie das Schulministerium am Sonntag in Düsseldorf mitteilte.

In zwölf Veranstaltungen werden jeweils bis zu 40 Teilnehmer intensiv durch Fachkräfte aus der Jugendhilfe betreut. Die LernFerien richten sich an versetzungsgefährdete Schüler sowie an Jugendliche, die sich für das Thema Berufsorientierung interessieren.

Unter dem Motto „Versetzung sichern” wenden sich die LernFerien NRW in vier Veranstaltungen an versetzungsgefährdete Schüler der Klasse 8. Mit diesem Angebot werde dem Wunsch der Schulen nach einer frühzeitigen Förderung entsprochen, hieß es. Dies geschehe durch die Förderung sozialer Kompetenzen, von Grundfertigkeiten in Deutsch und Mathematik sowie durch die Stärkung der Lernmotivation.

Die Initiatoren der LernFerien NRW unterstützen zudem Schüler der Jahrgangsstufe 9 von Haupt-, Real- und Gesamtschulen bei der Berufsorientierung. In acht Veranstaltungen werden drei Varianten angeboten. Variante eins stellt das Bewerbungsverfahren in den Mittelpunkt, in Variante zwei geht es um die Kompetenzen der Teilnehmer und die dritte Variante beschäftigt sich mit den besonderen Interessen und Neigungen der Schüler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert