32 verwahrloste Hunde in Heerlen gefunden

Von: jar
Letzte Aktualisierung:
Hund Käfig
Die 23 ausgewachsenen Hunde und neun Welpen wurden in einem dunklen Käfig gehalten. Symbolbild: Felix Kästne/dpa

Heerlen. Auf einem Grundstück in Heerlen hat die niederländische Polizei zusammen mit einem Tierschutzverein über 30 verwahrloste Hunde gefunden. Die Tiere waren unterernährt, kaum erzogen und lebten in einem dunklen Käfig.

Wie 1Limburg berichtet, wurden die Hunde, 23 von ihnen ausgewachsen und neun im Welpen-Alter, aus dem Käfig befreit und nach draußen gebracht. Dabei wurde klar, dass die Tiere den Umgang mit Menschen nicht gewohnt sind: Sie reagierten ängstlich auf die Retter sowie auf das Licht und Geräusche im Freien. Es handelt sich bei den Hunden um unterschiedliche Rassen: von Schäferhunden bis zu Chihuahuas.

Da die Eigentümer nach Einschätzung von Polizei und Tierschutzverein nicht in der Lage sind, sich um die Tiere zu kümmern, werden diese nun von behördlicher Seite medizinisch versorgt und betreut.

Außerdem wird nun untersucht, welche Maßnahmen gegen die Besitzer getroffen werden sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert