Bonn - 170.000 Besucher bei Festival Rheinkultur in Bonn erwartet

170.000 Besucher bei Festival Rheinkultur in Bonn erwartet

Letzte Aktualisierung:

Bonn. Mit Max Herre und der Band Madsen als Top-Künstler erlebt das Bonner Festival „Rheinkultur” heute (3. Juli, 12.00 Uhr) seine 28. Auflage.

Zu dem nach Angaben der Veranstalter größten „Umsonst&Draussen”-Festival Deutschlands werden wieder rund 170.000 Besucher in der Bonner Rheinaue erwartet. Weitere Höhepunkte sollen die Auftritte von Jennifer Rostock, Der Familie Popolski und Juliette Lewis werden.

Eine der drei Bühnen muss in diesem Jahr der „Fankultur 2010” weichen. Auf ihr werden die beiden Viertelfinalpartien der Fußball-WM übertragen, darunter auch das Spiel Argentinien-Deutschland.

Das Festival finanziert sich über Sponsoren, Zuschüsse der Stadt Bonn und die Vergabe von Konzessionen für den Verkauf von Speisen und Getränken auf dem Veranstaltungs-Areal. Eintritt müssen die Konzertbesucher nicht bezahlen.

Angesichts der erwarteten sehr hohen Temperaturen lockern die Veranstalter das strikte Verbot für selbst mitgebrachte Getränke auf dem Festivalgelände. Jetzt darf jeder Besucher ein Liter Wasser im Tetrapak mitbringen. Für Notfälle soll es auf dem Gelände Wasserstellen geben, an denen man sich mit Leitungswasser versorgen kann. Zudem wurde der Preis für Mineralwasser an den konzessionierten Ausschankstellen gesenkt. Da es im vergangenen Jahr sehr lange Wartezeiten an den Getränkeständen gab, wurde jetzt die Anzahl des Thekenpersonals beinah verdoppelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert