16-Jähriger stirbt nach Sprung aus Linienbus

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der 16-Jährige, der vor einer Woche bei einem Sprung aus einem fahrenden Linienbus schwer verletzt worden war, ist am Sonntagabend im Aachener Uniklinikum seinen Verletzungen erlegen.

Der tragische Fall hatte sich in der Nacht zum Montag vergangener Woche ereignet. In Höhe der Freunder Landstraße/Komericher Weg verpasste der Jugendliche zunächst seine Haltestelle, betätigte dann die Not-Entriegelung der Tür und war dann aus dem fahrenden Bus gesprungen. Dabei hatte er sich schwere Kopfverletzungen zugezogen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert