Sankt Augustin/Bonn - 16-Jährige nach geplantem Anschlag selbstmordgefährdet

16-Jährige nach geplantem Anschlag selbstmordgefährdet

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
Amokläuferin
Nach der Messerattacke an einem Gymnasium in Sankt Augustin hat die Polizei am Montag Amokalarm ausgelöst. Inzwischen ist die mutmaßliche Täterin in Polizeiobhut.

Sankt Augustin/Bonn. Nach dem geplanten Anschlag von Montag auf das Albert-Einstein-Gymnasium in Sankt Augustin gilt die tatverdächtige 16-jährige Schülerin als selbstmordgefährdet.

Das teilte ein Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Derzeit werde geprüft, ob die 16-Jährige zu ihrem eigenen Schutz in der Jugendpsychiatrie untergebracht wird.

Die Vernehmungen der 16-Jährigen zum Tathergang dauerten an. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand soll sie geplant haben, einen Brandanschlag auf das Albert-Einstein-Gymnasium zu verüben. Bei den Vorbereitungen soll sie am Montag auf der Mädchentoilette von einer 17-jährigen Mitschülerin überrascht worden sein.

Die Täterin verletzte die 17-Jährige mit einem Messer im Arm- und Handbereich. Dabei wurde auch ein Daumen abgetrennt, der inzwischen wieder angenäht wurde. Die 17-Jährige konnte laut Staatsanwaltschaft bislang noch nicht vernommen werden.

Die 16-Jährige hatte laut Behördenangaben zehn Flaschen mit ins Schulgebäude gebracht, die mit einer brandbeschleunigenden Flüssigkeit gefüllt sind. Bei der Durchsuchung des elterlichen Wohnhauses sei ein Feuerlöscher aufgefunden worden, der mit einer entzündbaren Substanz gefüllt war.

Nach Abschluss der Vernehmungen will die Staatsanwaltschaft einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls unter anderem wegen versuchten Mordes und Vorbereitung einer Sprengstoffexplosion beim Amtsgericht Köln stellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert