15-Jähriger wegen Amoklauf-Drohung vor Gericht

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

<b>Düsseldorf.</B> Weil er an seiner Schule in Düsseldorf mit einem Amoklauf gedroht haben soll, muss sich heute ein 15-Jähriger vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verantworten.

Der Realschüler soll im Juni in der Umkleidekabine vor dem Sportunterricht angekündigt haben, mit der Pistole seines Großvaters in die Schule zu kommen. Er hasse die Lehrer, habe „keinen Bock mehr auf die” und meinte damit laut Anklage vor allem seine Mathematik-Lehrerin.

Mitschüler des Jugendlichen hatten die Drohung ernst genommen und die Schulleitung informiert. Die Staatsanwaltschaft hat den Jugendlichen nun wegen Störung des öffentlichen Friedens und Androhung einer Straftat angeklagt.

Aufgrund des Alters des 15-Jährigen wird der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Es ist ein Verhandlungstag angesetzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert