115.000 Besucher bei der Möbelmesse in Köln

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Rund 115.000 Menschen aus fast 120 Ländern haben die einwöchige Möbelmesse IMM Cologne in Köln besucht.

Das teilte die Kölner Messegesellschaft zum Abschluss am Sonntag mit. Im vergangenen Jahr waren 138.000 Besucher gekommen. Dieses Mal hatten die Veranstalter aber von vornherein mit weniger Gästen gerechnet, weil die Küchenausstellung „Living Kitchen” nur alle zwei Jahre stattfindet. Gegenüber der vergleichbaren Messe im Jahr 2010 seien 14 Prozent mehr Besucher verzeichnet worden.

„Die Messe hat unsere Erwartungen erfüllt, wir sind sehr zufrieden”, sagte der Präsident des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM), Elmar Duffner, der Nachrichtenagentur dpa. Die Stimmung unter den Ausstellern sei positiv, viele hätten gute Geschäfte gemacht. „Deshalb fühlen wir uns in unserer Prognose für dieses Jahr voll und ganz bestätigt.”

Der VDM erwartet für 2012 ein Plus von 2 bis 3 Prozent. Damit soll der Umsatz erstmals wieder das Niveau aus der Zeit vor der Finanzkrise erreichen. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren setzt die exportkräftige Branche dieses Mal vor allem auf einen starken Inlandsabsatz. Im vergangenen Jahr hatte die Möbelindustrie 16,7 Milliarden Euro Umsatz erreicht (plus 6 Prozent).

Vor allem aus Russland und Italien kamen in diesem Jahr nach Messeangaben mehr Möbeleinkäufer. Bei der IMM hatten mehr als 1100 Aussteller aus 54 Ländern neue Möbeltrends gezeigt. In den ersten Tagen war die Messe nur für Fachbesucher und seit Freitag auch fürs breite Publikum geöffnet.380339100

dpa pa yynwk z2 dot

Die Homepage wurde aktualisiert