AZ App

Zwei Lions Clubs laden ein

Von: ro
Letzte Aktualisierung:
6881885.jpg
Musikgenuss für einen wohltätigen Zweck: Auf des Benefizkonzert am 19. Januar freuen sich Andreas Fries (Lions Club Eschweiler-Stolberg), die Vorsitzende des SPZ-Fördervereins Andrea Prym, Dr. Holger Tschakert (Lions Club Würselen) und Prof. Herbert Görtz. (v.l.n.r.). Foto: Roß

Würselen/Stolberg. Der Lions Club Würselen und der Lions Club Eschweiler-Stolberg laden am Sonntag, 19. Januar, 17 Uhr, zu einem ein ganz besonderen Benefizkonzert in die Kirche St. Pius X. an der Ahornstraße 12 in Würselen ein. Zur Aufführung gelangen Werke von Johann Sebastian Bach.

Rund 90 Musiker werden Kantaten aus dem Weihnachts-Oratorium bwv 248 (IV-VI) zur Gehör bringen. Ausführende Künstler sind das Kammerorchester der Kölner Musikhochschule unter der Leitung von Professor Herbert Götz sowie der Chor „Ars Cantandi“ der Musikschule Aachen und der Chor der der Kölner Musikhochschule mit Gesangsolisten unter der Gesamtleitung von Hermann Godland. Es dirigiert Professor Herbert Götz. Die Schirmherrschaft hat Würselens Bürgermeister Arno Nelles übernommen.

„Perfekte Aufführungsflächen“

„Ich freue mich darauf, dass wir hier wieder Musik machen dürfen“, zeigt sich Professor Herbert Götz von der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen, schlichtweg begeistert von der Kirche St. Pius X. in Würselen-Teut. „Ich finde diesen Raum wunderbar in diesem neugestalteten Gotteshaus. Wir finden hier für Orchester und Chor die perfekten Aufführungsflächen, die Akustik ist gut, es klingt sehr schön“, betont der Aachener Professor bei einem Vorbereitungstreffen in der Würselener Kirche.

Die Chöre und das Orchester waren in den vergangenen Jahren bereits mehrmals zu Gast in Würselen und freuen sich auf das Konzert am 19. Januar. Die Proben für die musikalisch sehr anspruchsvollen Kantaten des Weihnachts-Oratoriums „Fallt mit Danken, fallt mit Loben“ (Kantate Nr. 4), „Ehre sei dir, Gott, gesungen“ (Nr. 5) und „Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben“ (Nr. 6) laufen seit Monaten auf Hochtouren.

Kartennachfrage ist groß

Neben den Werken von Johann Sebastian Bach dürfen sich die Zuhörer noch auf einige feine musikalische Überraschungen freuen. Die beiden Präsidenten der Lions-Clubs Dr. Holger Tschakert (Würselen) und Andreas Fries (Eschweiler-Stolberg) zeigten sich sehr erfreut darüber, mit diesen beiden Chören und dem Kammerorchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen, wieder einen sehr hochkarätigen Musikgenuss in Würselen präsentieren zu können – und dies natürlich zugunsten eines guten Zwecks.

Der Erlös des Konzertes fließt komplett dem Lions-Hilfswerk Eschweiler-Stolberg für ein zweckgebundenes Projekt des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) Aachen zu. Die Vorsitzende des SPZ-Fördervereins, Andrea Prym, dankte im Namen der jungen Leute herzlich für die großartige Unterstützung der wichtigen Aufgaben des SPZ.

Die Kartennachfrage für das Benefizkonzert in Würselen ist sehr hoch. Kartenreservierungen können noch telefonisch bestellt werden bei W. Neumann, Telefon 0241/ 400450, oder per eMail: „info@nn-design-studio.de“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert