Herzogenrath - Zusammenrücken mit dem Eurode-Cup

Zusammenrücken mit dem Eurode-Cup

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
5071943.jpg
Fast 1000 Schüler an sechs Tagen: Beim 9. Eurode-Cup, dem internationalen Hallenfußballturnier für Schulmannschaften, war in der Halle Casinostraße jede Menge los. Viel Freude herrschte auch bei Organisator René Schroeder (vorne). Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Zum 9. Mal fand der Eurode-Cup, ein internationales Fußball-Hallenturnier für Schulmannschaften, in der Halle an der Casinostraße in Kohlscheid statt. 96 Mannschaften von mehr als 50 Schulen aus Deutschland (Herzogenrath, Aachen, Würselen, Alsdorf, Stolberg, Eschweiler, Monschau, Düren, Geilenkirchen, Erkelenz, Hückelhoven und Nideggen), aus Belgien (Eupen, Büllingen, Kelmis und Hergenrath) und aus den Niederlanden (Kerkrade und Heerlen) traten im sportlichen Wettstreit gegeneinander an.

Es gilt somit als das größte Turnier seiner Art im Regierungsbezirk Köln. Gespielt wurde an insgesamt sechs Turniertagen mit jeweils 16 Mannschaften (Mädchen, D-Junioren, C-Junioren, B-Junioren, A-Junioren und Grundschulen). Der bisher alleinige Veranstalter, die Erich-Kästner-Schule Kohlscheid, läuft bekanntlich in den nächsten Jahren als Schule zugunsten der neuen Gesamtschule Kohlscheid aus. Beide Schulen sind für diese fünfjährige Übergangszeit gemeinsam im Schulgebäude an der Kircheichstraße untergebracht. Da war schnell die Idee geboren, den Eurode-Cup in diesem Jahr gemeinsam auszurichten. René Schroeder, Sportlehrer an der Erich-Kästner-Schule, übernahm die Organisation der sechs Turniertage – wie bereits in den vergangenen acht Jahren.

Die Gesamtschule zeichnete sich erstmals für die Beköstigung der insgesamt knapp 1000 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in der Cafeteria der Halle verantwortlich. Zwar starteten beide Schulen mit unterschiedlichen Trikots, dennoch wurden die Teams beider Schulen lautstark gemeinsam von den Tribünen unterstützt. Der Gesamtschule gelang dabei sogar direkt auf Anhieb der 2. Platz beim D-Junioren-Turnier.

Die Schüler mit der weitesten Anreise waren diejenigen des Bischöflichen Instituts Büllingen aus Belgien im A-Junioren-Turnier. Für ein Novum in der neunjährigen Turnierhistorie sorgte im Grundschulturnier die Gemeinschaftsschule aus Kelmis. Noch nie zuvor hatte es eine Schule mit zwei Mannschaften ins Halbfinale geschafft. Kelmis zog sogar mit beiden Mannschaften ins Endspiel ein und Kelmis II besiegte Kelmis I mit 1:0.

Barbara Onkels, Leiterin der Gesamtschule Kohlscheid, meinte nach dem letzten Schlusspfiff: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Erich-Kästner-Schule für die perfekte Organisation des Turniers. Ein Dank geht auch an alle Beteiligten, die zum Gelingen des diesjährigen Eurode-Cups beigetragen haben. Wir freuen uns schon sehr auf die Teilnahme im nächsten Jahr.“

Die erfolgreichen Teams und die besten Spielerinnen und Spieler

Ergebnisse des 9. Eurode-Cups: C-Jugend: bester Torhüter: Justin Lürken (GE Aachen-Laurensberg), bester Spieler: Glenn Frenz (RS Kohlscheid); D-Jugend: bester Torhüter: Yakup Aydin (GE Kohlscheid), bester Spieler: Turab Celik (GE Kohlscheid); Mädchen: beste Torhüterin: Anna Laufs (PDS Eupen), beste Spielerin: Kristina Hild (Gymn. Geilenkirchen); Grundschulen: bester Torhüter: Baptiste Krauth (Kelmis I), bester Spieler: Dario Oger (Kelmis II).

Siegerliste: A-Jugend: 1. GE AC-Laurensberg, 2. RS I Stolberg, 3. BI Büllingen / B, 4. EKS Kohlscheid; B-Jugend: 1. GE AC-Laurensberg, 2. PGS Stolberg, 3. Europaschule Erkelenz, 4. GE Alsdorf; C-Jugend: 1. GE Geilenkirchen, 2. RS Kohlscheid, 3. GE Aachen-Laurensberg, 4. EKS Kohlscheid; D-Jugend: 1. Realschule Baesweiler, 2. GE Kohlscheid, 3. GE Aachen-Laurensberg, 4. Gymn. Geilenkirchen.

Mädchen: 1. GE Alsdorf, 2. Gymn. Geilenkirchen, 3. PDS Eupen / B, 4. EKS Kohlscheid; Grundschulen: 1. GS Kelmis II / B 2. GS Kelmis I / B, 3. Würselen Linden-Neusen, 4. GHS Straß.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert