Zukunftsplanung für Merkstein muss her

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
7210255.jpg
Für die anstehenden Aufgaben gerüstet: der Vorstand des SPD-Ortsverein Merkstein mit dem neuen Vorsitzenden Günter Prast (4.v.r.) Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. In der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Merkstein zog Vorsitzender Andreas Schmälter kommunalpolitische Bilanz: Mit dem neuen Kindergarten Am Wasserturm sei die Betreuungslücke für unter Dreijährige in Merkstein geschlossen worden.

Ein weiterer Erfolg sei die Einrichtung eines Mountainbike-Parcours auf der Halde Adolf. Noch in diesem Jahr stehe die Verbesserung des August-Schmidt-Platzes an, wofür Mittel im Haushalt eingesetzt seien, nachdem bereits vor zwei Jahren das Umfeld neu gestaltet wurde. Kritisch merkte Schmälter an, die Einwohnerzahl in Merkstein sei rückläufig, „eine attraktive Zukunftsplanung für den Stadtteil – Fehlanzeige! Hier muss unser Ortsverein aktiv werden.“

Wilfried Wichura legte den Kassenbericht vor. Man habe sparsam gewirtschaftet, „im Hinblick auf die Kommunalwahl und das bevorstehende 100-jährige Jubiläum unbedingt notwendig“, so der Kassierer. Für die Revisoren bestätigte Reiner Vontra korrekte Kassenführung. Einstimmig erteilte die Versammlung Entlastung.

In Einmütigkeit erfolgten die Vorstandswahlen, eine Mischung aus „alten und neuen“ Gesichtern. Neuer Vorsitzender ist Günter Prast, sein Stellvertreter Jochen Helbig. Die Geschäftsführung liegt jetzt bei Orhan Ersoy, neuer stellvertretender Geschäftsführer ist Carsten Peters. Kassierer bleibt Wilfried Wichura, sein Stellvertreter ist Guido Prast. Pressereferentin bleibt Maria Dünwald, die erfreut ist, mit Alexandra Meyer eine junge Stellvertreterin zu haben. Seniorenbeauftragte sind weiterhin Angelika Prast und Liesel Radermacher.

Neuer Organisationsleiter ist Silveszter Türmer. Zu Beisitzern wurden Franz-Josef Ferlin und Norbert Fritsch gewählt. Revisoren sind Detlev Knehaus, Andreas Schmälter und Reiner Vontra. Andreas Schmälter, der den Vorstand sechs Jahre geführt hat und sich nun „auf die Fraktionsarbeit“ konzentrieren will, sowie der scheidenden Geschäftsführerin Angelika Fiedler-Grohe dankte Günter Prast mit einem Geschenk des Ortsvereins für ihren langjährigen engagierten Einsatz.

In seinem Schlusswort schwor der neue Vorsitzende sein Team ein „auf eine Menge Arbeit, die in den nächsten Monaten vor uns liegt“. Einstimmig bestätigte die Versammlung die Besetzung der Merksteiner Wahlkreise bei der Kommunalwahl: Wahlkreis 1 Alexandra Meyer/ Stellvertreter Wolfgang Hübben; WK 2 Günter Prast/ Wilfried Wichura; WK 3 Guido Prast/ Carsten Peters; WK 4 Detlef Knehaus/ Jochen Helbig; WK 5 Andreas Schmälter/ Silveszter Türmer; WK 6 Reiner Vontra/ Norbert Fritsch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert