Zeugen nach Kiosküberfall gesucht

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Kripo fahndet nach drei maskierten Männern, die am späten Dienstagabend einen Kiosk auf der Brucknerstraße überfallen haben. Um 22.35 Uhr betraten die Täter den Verkaufsraum und bedrohten den Verkäufer mit Schusswaffen.

Einer der Tatverdächtigen schoss im Kassenbereich, traf den Verkäufer aber nicht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei den Waffen aller Wahrscheinlichkeit nach um Soft-Air-Pistolen. Im weiteren Tatverlauf rissen die Tatverdächtigen dem Kassierer die Kasse aus der Hand und flüchteten in Richtung Engelstraße.

Der Geschädigte verfolgte die Tatverdächtigen und holte diese rasch ein. Einer der Täter schoss auf den Verfolger, wodurch dieser ein Hämatom im Bauchbereich erlitt. Trotz des Schocks und seiner leichten Verletzung setzte der Mann die Verfolgung fort.

Da er die Täter aus den Augen verloren hatte, fragte er einen Zeugen, ob er die drei Männer gesehen habe. Nach Angaben des Zeugen sind die Männer in Richtung Schmiedstraße gelaufen.

Hier verläuft sich jedoch die Spur der Flüchtigen. Die Kripo bittet den Zeugen, der mit seinem Hund in der Engelstraße Gassi ging, sich zu melden. Hinweise zu dem Raubüberfall nimmt die Kripo unter Telefon 0241/9577-31301 (oder außerhalb der Geschäftszeiten unter Telefon 0241/9577-34210) entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert