XXXL-Standort Pallen: Kein Sozialplan nötig

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
13837237.jpg
Der Betriebsratsvorsitzender Michael Biemel hat mitgeteilt, dass der Betriebsrat des XXXL-Standortes im Gewerbegebiet Kaninsberg bei seiner nächsten Sitzung am Donnerstag zurücktritt. Archivfoto: Stüber

Würselen. Der Betriebsrat des XXXL-Standortes im Gewerbegebiet Kaninsberg tritt bei seiner nächsten Sitzung am Donnerstag zurück. Dies hat jetzt Betriebsratsvorsitzender Michael Biemel mitgeteilt.

Nachdem mit der Geschäftsführung eine Einigung über den Interessenausgleich erzielt worden war, sind laut Biemel weitere Verhandlungen über einen Sozialplan nicht notwendig, weil seitens der Unternehmensleitung keine Entlassungen geplant sind. Die Mitarbeiter werden künftig in zwei Betriebe (Vertrieb und Logistik) aufgeteilt.

Der Betriebsrat will im Zusammenhang mit dem weiter bestehenden Dissens über die Zahl der zu wählenden Betriebsräte zurücktreten, bleibt aber formal bis zur Klärung der Frage im Amt. Per Feststellungsantrag soll nun das Arbeitsgericht angerufen werden. Dies soll entscheiden, ob es künftig zwei Betriebsräte geben muss, wie es die Unternehmensleitung sieht, oder es bei dem gemeinschaftlichen bleibt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert