„Wurmtalelfen“ wirbelten über die Bühne

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
14004648.jpg
Sorgen für gute Laune: Sitzungspräsident Wilfried Debetz (v.r.), Vorsitzender Klaus Bettin und die Leiterin der Wurmtalelfen Anita Debetz. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Wenn sie über die Bühne wirbeln, dann hält es niemanden im Saal mehr auf den Sitzen. Auch in diesem Jahr waren die „Wurmtalelfen“ (inzwischen 32 Jahre jung), das Männerballett der Karnevalsgruppe von St. Josef, wieder ein wahres Highlight bei der närrischen Sitzung der karnevalistischen Vereinigung.

Die Aula an der Grundschule an der Josefstraße platzte erneut aus allen Nähten, weit über die Grenzen des Ortes hat man sich einen prächtigen Namen gemacht. Seit nunmehr 36 Jahren ist die Gemeinschaft hier närrisch aktiv. Was bei den begeisterten Gästen immer besonders gut ankommt: Beim Programm setzt man ganz gezielt auf eigene Kräfte!

Schon beim Einmarsch der St. Josef-Karnevalsgruppe stieg der Stimmungspegel schon ganz bedenklich Richtung roten Bereich. Vom Sitzungspräsident Wilfried Debetz und seinem Assistenten Josef Puzicha anmoderiert strapazierte dann „Bauer Günni“, alias Günther Hansen, mit seinen Straßer Geschichten die Lachmuskeln. Anschließend zeigten die Kinder- und Jugendtanzgruppe des TSC Gold Aachen ihr Können.

Der Ausschuss Herzogenrather Karneval mit ihrem „Vorstands-Dreigestirn“ Stephan Rauber, Herbert Horbach und Thorsten Schlebusch zogen unterstützt von der 1. Großen KG de Bockrijjer mit Präsident Adolf Eifler, der Stadtgarde Herzogenrath mit Vorsitzenden Sven Schlebusch und der KG Ritzerfelder Jonge mit Präsident Herbert Offermanns auf die Bühne.

Hier präsentierten sich alle Gesellschaften mit ihren Tänzen. Natürlich wurden auch einige Jubilare geehrt. Für 11 Jahre in der Karnevalsgruppe Anita Debetz und Wilfried Debetz, 11 Jahre Coach der Wurmtalelfen ist Anita Debetz und 11 Jahre 1. Vorsitzender der KG Klaus Bettin.

Alles ist hausgemacht

Den Sessionsorden erhielt der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein, die stellvertretende Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk, Pastor Bobby van den Berg, Marlene Hansen, Ulrike Hagmann und die Vertreter des AHK. Weiter im Programm ging es mit Threes und Trüdchen (Karola Bettin & Karin Lau) und Et fussich Kathrinchen, Karin Puzicha, mit Gesang die Straßer Kanonen mit Wilfried Debetz, Dieter Hamm, Paul Harings, und Josef Puzicha.

Anschließend wirbelte die Showtanzgruppe des TSC Gold Aachen und die KG Öcher Prente auf die Bühne. Mitgebracht hatten sie das Schaufenberger Fanfarenkorps. Mit ihrer Play-Back-Show eroberten die Wurmtallerchen, das sind Daniela Ahelger, Karola Bettin, Anita Debetz, Marlies Dehn, Kerstin Harings, Karin Lau, Monique Sensen und Andrea Weishaupt, die Herzen der begeisterten Besucher.

Es war schon nach Mitternacht als das Männerballett „Wurmtalelfen“ mit Klaus Bettin, Markus Brauers, Boris Gillessen, Paul Harings, Josef Puzicha, Martin Puzicha, Björn Sensen, Philipp Weishaupt und Steffen Weishaupt über die Bühne wirbelten. Die „Zugabe, Zugabe“ Rufe wollten einfach nicht enden.

Vorsitzender Klaus Bettin bedankte sich für 36 Jahre Frohsinn und Spaß, so ist Karneval in Straß. Unter dem Motto „Es wird getanzt, gesungen und gelacht, alles ist hausgemacht,“ bedankte sich Bettin bei allen Mitwirkenden für die hervorragende Umsetzung dieser Sitzung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert