Würselen - Würselener Wahlausschuss billigt Migrantenkandidaten

Würselener Wahlausschuss billigt Migrantenkandidaten

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Wegen Unregelmäßigkeiten muss die am 7. Februar erfolgte Wahl des Integrationsrats auf einstimmigen Beschluss des Rates der Stadt bekanntlich wiederholt werden - aus Kostengründen in Verbindung mit der Landtagswahl am 9. Mai.

So ist bei der Verwaltung Eile geboten. In nur zehn Minuten segnete der Wahlausschuss in der vom Ersten Beigeordneten Werner Birmanns geleiteten Sitzung die Wahlvorschläge ab.

„Vielfalt Würselen” hat nur noch elf Kandidaten, drei haben ihre Kandidatur inzwischen zurückgezogen. Angeführt wird sie von Demet Jawher, Murat Ceyhan und Kwashy Etse Alode Konou. Die „Liste International” schickt nach wie vor sechs Kandidaten ins Rennen: Üstün Gözler, Martin Baldauf und Suat Camertken führen die Reserveliste an. Als Einzelbewerber tritt wieder Ali Ekber Yildiz an.

Zehn Migrantenvertreter sind zu wählen. Drei Wahllokale stehen zur Verfügung, auch vom Briefwahlrecht kann Gebrauch gemacht werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert