Würselener Karneval: Kleine Talente in großartiger Form präsentiert

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
9303682.jpg
Starker Auftritt: Jugendmarie Romina Krönchen begeistert das junge Publikum der Kindermatinee. in der Aula des Gymnasiums. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Ein ganzes Jahr lang haben sie mit Feuereifer ihre neue Tänze trainiert. Nun brennen die kleinen und auch großen Tänzerinnen und Tänzer der Karnevalsvereine und -gesellschaften darauf, ihr Können mit Charme und in schmucken Kostümen unter Beweis stellen zu können. Und das nicht nur vor eigenem Publikum.

Dafür bot der 1. Würselener Karnevalsverein auch in diesem Jahr auf seiner Kindermatinee in der Aula an der Klosterstraße wieder eine Plattform, organisiert von der Jugendabteilung in der Regie des Vorsitzenden Andreas Voßen und seines Stellvertreters Marco Kuckelkorn. Gemeinsam führten sie mit dem Kinderpräsidenten Niklas Mainz durch ein mehrstündiges buntes Programm. Es war eine großartige Demonstration der Jugendarbeit, die in den Vereinen und Gesellschaften in der Region geleistet wird.

Darin stimmte der WKV-Nachwuchs mit seinen beiden Garden und seinen kleinen Mariechen Romina (Sedano) und Romina (Krönchen) sowie mit seinem Tanzpaar Lisa (Voßen) und Thomas (Hoven) ein. Ob ihrer mitreißenden Darbietungen hieß es nur noch: Früh übt sich, wer ein Meister werden will! Dass sie auf dem Weg dorthin ein gutes Stücke vorangekommen sind, daran ließen auch die Gäste keine Zweifel aufkommen.

Angefangen beim Nachwuchs der KG „Löstige Wölleklöös“ aus Mausbach und der KG „Narrenzunft“ aus Baesweiler über die Prinzengilde Eschweiler-Bergrath und die „Koe Jonge“ Richterich bis hin zur KG „Eulenspiegel“ Aachen, der Großen Brander KG, der KG „Ritzerfelder Jonge“ und der KG „Elferrat“ aus Rott.

Karten für Kinderkostümfest

Ein wahrer Augenschmaus waren auch der Showtanz der WKV-Nachwuchsgarde und von Lisa Hanf, dem tanzenden Wirbelwind des KTC Alsdorfer Tänzer, die in vergangenen Jahren im „Dörflein“ schon für Furore sorgte. Der Höhepunkt der Matinee war der Auftritt des am Tage zuvor proklamierten düvelstädtischen Prinzenpaares, Michael I. (Mallmann) und Heike I. (Mallmann-Jakobi), mit seinem ausgefallenen nostalgischen Hofstaat. Begleitet wurden sie von der Prinzengarde des 1. WKV, dessen Mariechen Melanie (Kreutzer) auf seiner Abschieds-Tournee nur so vor Temperament sprühte.

Nun dürfen sich die kleinen Närrinnen und Narren auf das zweite WKV-Highlight freuen, auf das Kinderkostümfest am Sonntag, 24. Januar, um 14.30 Uhr in der Aula an der Klosterstraße. Unter dem Motto „In Rio ist der Teufel los“ werden sie sich dann nach Herzenslust närrisch „austoben“ können. Die Bühne unter fetziger Musik und tollen Lichteffekten, arrangiert von Rolf und Manfred Zimmermann, zu rocken, dazu sind sie herzlich eingeladen.

Die Kontaktadresse – auch für Eintrittskarten – lautet a.vossen@freenet.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert