Würselener Jungenspiele: Großes Party-Programm im Sechserpack

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
14825765.jpg
Lebendige Tradition: Bei der großen Kirmes dürfen Pritschenkinder nicht fehlen. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. In der Stadt der Jungenspiele hebt sich am Freitag, 23. Juni, für vier beziehungsweise fünf Tage der Vorhang zur großen Kirmes 2017. Dazu werden die Spells-leute in sechs Quartieren Zelte aufschlagen: auf dem Lindenplatz, auf dem unteren Morlaixplatz, an der Bardenberger Straße, am Haaler Dreieck, an der verlängerten Paulinenstraße und an der Ahornstraße neben dem dortigen Pfarrheim St. Pius X.

Die sechs innerstädtischen Jungenspiele werden am Sonntag um 10.15 Uhr zum traditionellen Fahnenschwenken vor St. Sebastian aufmarschieren. Der gemeinsame Festzug aller zwölf Jungenspiele wird sich um 18 Uhr vom Markt aus die Kaiserstraße hinauf in Bewegung setzen.

Die Theke wird im Bissener Zelt am Freitag um 20 Uhr unter der musikalischen Begleitung der Band „Heartrock“ eröffnet. Sie wird auch am Samstag den musikalischen Part beim traditionellen Königinnenball übernehmen. Beim gemütlichen Frühschoppen am Sonntag unterhält musikalisch DJ Rolf Zimmermann. Um 20 Uhr steigt mit der St.-Sebastianus-Schützengesellschaft 1624 der Ball zu Ehren des Königs Dr. Horst-Josef Peltzer.

Musikalisch wird die Band „Flamingoboys“ mit von der Partie sein. Zu einem ökumenischen Gottesdienst lädt die Bissener Maigesellschaft am Montag um 11 Uhr ins Zelt ein, anschließend Frühschoppen mit Rolf Zimmermann. Zur Stärkung gibt es Erbsensuppe. Beim Kirmesball um 20 Uhr wird Zimmermann ein weiteres Mal auflegen.

Mit der Coverband „Comeback“ wird auf Markt-Preck am Freitag um 20 Uhr die Theke eröffnet. Sie wird auch den großen Eröffnungsball am Samstag um 20 musikalisch gestalten. Der musikalische Frühschoppen mit den „Oberländer Bua‘m“ findet am Sonntag ab 11 Uhr statt. Zum Königsball wird ab 20 Uhr die Live-Band „Sun-shine“ aufspielen.

Montag werden ab 11 Uhr beim Frühschoppen die „Jeeterberger Buben“ mit stimmungsvoller Musik zu Gast sein. Stimmung mit den Maijungen ist ab 20 Uhr auf dem Zelt von Markt-Preck garantiert. Mit einem Kirmesball klingen die Kirmestage dort am Dienstag um 20 Uhr mit „Sunshine“ aus.

Aufmarsch vor St. Sebastian

Die Kirmestage beginnen beim Morsbacher-Siedler Königsspiel am Freitag um 20 Uhr mit der „Heartbeat“-Coverband. Der Eröffnungsball wird am Samstag mit der Eddy-Schmidt-Band gefeiert. Den Höhepunkt des Abends wird das Showprogramm der Fahnenschwenker bilden.

Am Sonntagmorgen um 9.15 Uhr formiert sich das Spiel zum Aufmarsch vor St. Sebastian. In den großen Festzug wird sich das Morsbacher-Siedler Königsspiel ab 18 Uhr einreihen. Um 20 Uhr wird der Königsball veranstaltet. Erbsensuppenessen und Verlosung stehen beim musikalischen Frühschoppen am Montag ab 11 Uhr auf dem Programm. Mit dem von namhaften Künstlern gestalteten Starabend wird ab 20 Uhr der Höhepunkt des Kirmes in Morsbach erreicht werden. Unter anderem wird das Trompeterkorps „Eefelkank“ mit von der Partie sein. Bis das Jungenspiel am Dienstag verabschiedet wird, wird mit DJ Kevin Andree noch einmal so richtig auf die Pauke gehauen werden.

In Oppen-Haal wird die Theke am Freitag um 20 Uhr mit der renommierten Coverband „Wheels“ auf dem Zelt eröffnet. Den Eröffnungsball am Samstag ab 20 Uhr gestaltet die Coverband „Nyne“ musikalisch. Um 11 Uhr findet ein zünftiger Frühschoppen mit Spiel und Spaß für die Kinder statt. Am Abend ab 20 Uhr dann der Königsball mit der Band „Easy“. Ein ökumenischer Wortgottesdienst findet am Montag um 11 Uhr im Zelt statt. An schließt sich ein zünftiger Frühschoppen. Um 20 Uhr wird die Band „Easy“ noch einmal alle ihre musikalischen Register für Tanz und Unterhaltung ziehen.

In Scherberg wird zum ersten Male in der Geschichte der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Kirmes mit einem Kaiser, nämlich mit dem Meisterschützen Heinz Thunig gefeiert werden. Unter den Klängen der Band „Heavens Club“ wird am Freitag ab 20 Uhr die Theke eröffnet. Den Eröffnungsball mit Rosenpolonaise wird am Samstag um 20 Uhr ebenfalls „Heavens Club“ musikalisch ausgestalten. „Happy Hour“ heißt es von 21 bis 22 Uhr. Am Sonntag um 11 Uhr dann der musikalische Frühschoppen.

Der Kirmesball um 20 Uhr steht mit Überraschungsgästen im Zeichen des 70-jährigen Bestehens des Jungenspiels. Aufspielen wird die Band „The Surprise“. Am Montag geht es um 11 Uhr mit dem Frühschoppen mit traditionellen Erbsensuppenessen aus der Küche des Seniorenzentrums St. Antonius weiter. Der 40. Dorfabend steigt um 20 Uhr unter dem Motto „Heimatliebe“, musikalisch umrahmt von „The Surprise“. Unter Mitwirkung der Scherberger Schützen klingt am Dienstag, 20 Uhr, die Kirmes in Scherberg aus.

Bei den Spellsleuten von Schweilbach-Teut wird am Freitag, 20 Uhr, die Theke im Zelt mit einer Party im Stile der 80er und 90er Jahre unter den Klängen der Band „Surprise“ eröffnet. Nicht nur der Kirmesball am Samstag, sondern auch der Königsball zu Ehren des Königs der St.-Sebastianus-Bogenschützen Schweilbach, Guido Carl, am Sonntag und der Gelb-Grüne-Showabend am Montag werden jeweils ab 20 Uhr von „Magic Dance Vision“ musikalisch flott gestaltet werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert