Würselen - Würselener Grüne streben vierten Platz im Rat an

Würselener Grüne streben vierten Platz im Rat an

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Kostenloses Bus fahren liegt nicht nur den Aachener Grünen am Herzen. Auch in Würselen gehört die Verkehrspolitik zum Wahlprogramm der Grünen. Erreichen will man die Einführung eines Kombitickets für Besucher von Burg Wilhelmstein, mit dem Veranstaltungsbesucher die Aseag kostenfrei nutzen können.

Damit soll nicht nur das Gebiet um die Burg vom Verkehr entlastet, sondern auch die Umwelt geschont werden.

Dies ist nur ein Punkt des Programms, das die Grünen bei ihrem traditionellen Fischessen am Aschermittwoch präsentierten. Auch eine Einbahnregelung für den Markt und verbesserte Radwege gehören zum Wahlprogramm, wie Fraktionssprecherin Renate Knauf erklärte.

Eine nachhaltige und zukunftsfähige Energiepolitik mit Nutzung regenerativer Energien bei Sanierungen und Neubauten, ein Stadtentwicklungsprogramm, das bei den Planungen neuer Baugebiete auch den tatsächlichen Bedarf an Wohnbauflächen berücksichtigt sowie ein nötiger, wenn auch mit schmerzhaften Streichungen verbundener Schuldenabbau waren weitere Anliegen, die die Grünen vorbrachten.

Ein klares Ziel will man mit dieser Politik erreichen: Die Grünen-Fraktion im Stadtrat auf vier Plätze aufstocken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert