Würselen steht ganz im Zeichen der Kirmes

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. In der Stadt der Jungenspiele herrscht von Freitag, 27. Juni, bis Dienstag, 1. Juli, der „Ausnahme-Zustand“. Dann wird auf sechs Festzelten mit den Spellsleuten Kirmes gefeiert – auf dem Lindenplatz, auf dem unteren Morlaixplatz, an der Bardenberger Straße, auf dem Haaler Dreieck, an der verlängerten Paulinenstraße und an der Ahornstraße neben dem Pfarrheim St. Pius X.

Ihren Höhepunkt wird die Kirmes am Sonntag um 10.15 Uhr mit dem Fahnenschwenken vor der altehrwürdigen Pfarrkirche St. Sebastian und um 18 Uhr mit dem farbenprächtigen Festzug aller zwölf Spiele auf der Kaiserstraße erleben.

Bissen mit „Elan“

Ab Freitag geht es auf Bissen mit der Kapelle „Elan“ rund. Der Königinnenball steigt nach dem Umzug am Samstag um 20 Uhr. Um 8.30 Uhr treffen sich am Sonntag Spellsleute und St.-Sebastianus-Schützen 1624 zum Besuch des Gottesdienstes in St. Sebastian. Um 20 Uhr der Königsball mit den Schützen und ihrem König Holger Deussen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst startet um 11 Uhr der Montag. Die „Wöschelter Prinzen“ rollen um 20 Uhr den Teppich für die Kölner Kultband „Black Fööss“ auf Bissen aus.

Unter dem Motto „Ov met Bouch ov met Bökse, wer fiere mit de Schötze“ feiert das Jungenspiel Markt-Preck Kirmes. Comeback gestaltet die Thekeneröffnung am Freitag um 20 Uhr. Auch beim Eröffnungsball am Samstag heizt sie ein. Der Instrumentalverein Eilendorf ist beim Frühschoppen nach dem Fahnenschwenken zu Gast. Mit der Band „Sunshine“ geht es von Sonntag bis Dienstag musikalisch am Abend weiter. „Frohsinn und Stimmung“ sind Montagabend mit den Markt-Precketer Spellsleuten angesagt.

Mit Livemusik beginnt am Freitag beim Morsbacher-Siedler Königsspiel der Kirmesreigen. Bis Montag wird an allen Abenden die Liveband „Ilex“ aufspielen. Mit der St. Hubertus-Schützengilde besucht das Spiel am Samstag um 17 Uhr eine Messe in St. Balbina. wobei das Silber von Königin Birgit Clermont gesegnet wird. Der Starabend steigt am Montag um 20 Uhr mit den charmanten Sängerinnen Loona und Roberta sowie mit den Stimmungsmachern Markus Luka und Willi Herren. Zum Abschluss folgt am Dienstag der Königsball mit DJ Rolf.

Ein Knaller wartet zur Thekeneröffnung am Freitag um 20 Uhr beim Jungenspiel Oppen-Haal auf die Besucher, die Band „Night in Paris“. An den nächsten Kirmestagen wartet „Surprise“ mit ausgelassener Kirmesstimmung auf. Vor dem Frühschoppen mit Erbensuppe wird am Montag um 11 Uhr mit der Gemeinde St. Sebastian Gottesdienst gefeiert. Unter dem Motto „Tanz und Tombola“ geht es am Montag ab 20 Uhr los.

Zur Thekeneröffnung ist am Freitag um 20 Uhr beim Scherberger Königsspiel die Band „Heavens Club“ musikalisch zu Gast, ebenfalls auf dem Eröffnungsball mit Rosenpolonaise am Samstag. Beim Königsball am Sonntag um 20 Uhr ist „Heart rock“ Garant für fetzige Musik. Um 20 Uhr lässt Scherberg am Montag auf dem Dorfabend die Puppen tanzen. Die Musik liefert „Deluxe“. Beim Königsball wird der Schützenkönig der St. Hubertus-Schützenbruderschaft, Ulrich Geilenkirchen, gebührend geehrt.

Jubiläum von Schweilbach-Teut

Sein „30-Jähriges“ feiert das Königsspiel Schweilbach-Teut. Ein Gastspiel wird die Sängerin Nadine Nötzel bei der Thekeneröffnung geben, musikalisch gestaltet von „Magic Dance Vision“. Zum Kirmesball am Sonntag ab 20 Uhr spielt das Duo „Silvie und Ralf“. Am Kirmessonntag wird um 9 Uhr eine Messe in St. Pius X. besucht. Das „Heimatecho“ aus Steckenborn gibt beim Frühschoppen den Ton an. Weiter geht es auf dem Königsball um 20 Uhr mit dem König der St.-Sebastianus-Bogenschützen Schweilbach, Gottfried Pfeiffer. Das Spiel wird am Dienstag bei der Maikönigin begraben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert