Würselen: Elmar-Harren-Halle ist saniert

Von: Nina Krüsmann.
Letzte Aktualisierung:
6226949.jpg
Die Sanierung ist abgeschlossen, die Sportstätte wieder bespielbar: Bürgermeister Arno Nelles (r.) eröffnete mit den Vertretern der Vereine und der Verwaltung die Elmar-Harren-Halle wieder. Foto: Nina Krüsmann

Würselen. Sie ist ein wahres „Schmuckstück“ geworden, die jetzt wieder in Betrieb genommene Elmar-Harren-Halle an der Krott–straße: Es riecht alles neu, die Lüftung arbeitet hervorragend, die Akustik verursacht weniger Hall und die funkelnagelneuen Sportgeräte blitzen um die Wette.

Schulsport und Handball

Die Vereine, welche die nach dem ehemaligen Stadtsportverbandsvorsitzenden Elmar Harren benannte Halle regelmäßig nutzen, freuen sich: Besonders die Handballer vom Scherberger Turnverein sind hier aktiv, aber auch die Mädchen und Jungen der nahen Grundschule, vom Gymnasium und der Realschule.

„Die Schulen und die ansässigen Vereine haben eine lange Durststrecke hinter sich, mussten kreative Lösungen finden, um ihren Spielbetrieb während der Umbauzeit zu gewährleisten“, betonte Nelles. Aber nach dem Motto „Gut’ Ding will Weile haben“, habe man nun eine vernünftige Lösung, mit der alle zufrieden sein können. Obwohl die Bauarbeiten insgesamt knapp zwei Jahre angedauert haben, sei auch in der Zeit dank des Engagements der Vereine der Sport in Würselen nicht untergegangen. Für den Schul- und Vereinssport sei die Wiederinbetriebnahme nun ein wichtiger Schritt.

„In Zeiten knapper Kassen haben wir es schwer. Wir waren einen Tick zu spät dran mit dieser Sanierung. Solche Schadensfälle wollen wir zukünftig vermeiden und den Bestand sanieren“, sagte Nelles weiter. Der Technische Beigeordnete Till von Hoegen erklärte, dass derzeit ein Sanierungskonzept für die Sporthalle Parkstraße erstellt werde. Die 1971 erbaute Halle weist altersbedingt Schäden am Dach auf und den Fenstern fehlt eine moderne Wärmedämmung. Im Gegensatz zur Krottstraße kann die Halle an der Parkstraße im laufenden Betrieb, nötigenfalls mit kurzen Schließungszeiten beispielsweise zur Ferienzeit saniert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert