Workshop mit Bürgern zum Masterplan Ofden

Letzte Aktualisierung:
7210033.jpg
Bild mit historischem Wert: Die Schlecker-Filiale in Ofden hat zwischenzeitlich dicht gemacht. Wie es mit der Nahversorgung weitergeht, ist ein Aspekt des Masterplans, der mit Bürgern diskutiert wird. Foto: Stüber

Alsdorf. Ob die Zukunft der Nahversorgung, die Nachnutzung frei werdender Flächen oder die Frage nach dem Wohnen im Alter. Im Stadtteilgespräch vom März 2013 wurden gemeinsam mit den Bürgern Ideen und Anregungen gesammelt werden, wie künftigen Herausforderungen im Stadtteil Ofden begegnet werden kann.

Im Masterplan Ofden sollen diese Vorschläge zusammengefasst, weiter vertieft und in konkrete Leitziele und Entwicklungsschwerpunkte übertragen werden.

Der erste Entwurf des Masterplanes wurde den Ofdenern im Rahmen des 11. Alsdorfer Stadtgesprächs, das von unserer Zeitung und der Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing veranstaltet wurde, Ende vergangen Jahres vorgestellt werden. Darauf aufbauend sollen in einem Workshop die bisherigen Vorschläge weiter diskutiert und vertieft, aber auch neue Ideen in den Planungsprozess eingebracht werden.

Kleine Gesprächsrunden

An den Thementischen „Bauen und Wohnen“, „Nahversorgung“ sowie „Verkehr und Freiraum“ sollen in kleinen Gesprächsrunden künftige Entwicklungsmöglichkeiten in Ofden diskutiert werden.

Ziel ist es, den Masterplan mit dem Wissen und den Erfahrungen der Ofdener vor Ort zu bereichern sowie Probleme lösungsorientiert anzugehen.

Der Workshop zum Masterplan Ofden findet am Mittwoch, 19. März um 19 Uhr im „Haus Ofden“, Theodor-Seipp-Straße 46 in Alsdorf-Ofden statt. „Machen Sie mit und beteiligen Sie sich an der künftigen Entwicklung Ihres Stadtteils“, sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Über den aktuellen Stand zum Masterplan Ofden können die Ofdener sich im Rathaus, Hubertusstraße 17, 6. Etage, Raum 602 oder 603 bzw. im Internet unter www.alsdorf.de informieren. Für die Anmeldung zum Workshop oder für weitere Informationen zum Masterplan Ofden stehen Renate Schaal, Telefon 02404/50-354, oder Matthias Otte, Telefon 02404/50-488, gerne zur Verfügung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert