„Woodstock – The Story“: Musikalische Reise ins Jahr 1969

Letzte Aktualisierung:
Woodstock
Wie einst der legendäre Jimi Hendrix in Woodstock: Revue in der Alsdorfer Stadthalle lässt alte Zeiten wiederaufleben. Foto: FKP Scorpio

Alsdorf. Love, Peace & Happiness: Woodstock gilt als das legendärste Musikfestival aller Zeiten und war Ausdruck für das Lebensgefühl einer ganzen Generation. „Woodstock – The Story“ nimmt die Besucher mit auf eine phänomenale Reise zurück ins Jahr 1969 zu dem Moment, als Rockmusik eine neue Dimension erlangte.

Am Dienstag, 17. Januar, um 20 Uhr, transportieren die Darsteller, Sänger und die sechsköpfige Band die Haltung der Hippie-Kultur, die Emotionen der Flower-Power-Generation und die besten Songs einer Ära in einem mitreißenden dreistündigen Rockkonzert in die Stadthalle Alsdorf.

Woodstock 1969. Landwirt Max Yasgur stellt seine Wiesen für das erste „Woodstock Music and Art Fair“-Festival zur Verfügung. Der Rest ist Geschichte, die längst Mythos ist. Beim bis heute wichtigsten Musikfestival aller Zeiten spielten vom 15. bis 18. August 32 Acts unter freiem Himmel vor einer halben Million Zuschauer. Und trotz kilometerlanger Staus, heftiger Gewitter und enormer Verpflegungsengpässe war es das erhoffte große, friedliche Miteinander, drei Tage voller Frieden, Liebe und Harmonie.

Neues Leben eingehaucht

„Woodstock – The Story“ macht die damalige Stimmung wieder lebendig und verwandelt die Bühne in das berühmte Open-Air-Gelände in den Catskill-Mountains. Der Show gelingt es, das dreitägige Festival in einem dreistündigen Rockkonzert zu konzentrieren und der Musik von The Who, Santana, Janis Joplin, Joe Cocker, Jimi Hendrix, Melanie, Sly & The Family Stone, Jefferson Airplane, Crosby, Stills & Nash sowie Creedence Clearwater Revival und anderen mehr neues Leben einzuhauchen.

Die Show geht den Zuschauern unter die Haut, denn „Woodstock – The Story“ schafft es, als kraftvolle Theater-Inszenierung das damalige Lebensgefühl heraufzubeschwören und von der ersten Minute an auf das Publikum zu übertragen. Konzertauftritte, humorvolle, deutschsprachige Szenen und Videoprojektionen gehen fließend ineinander über und vereinen sich zu einem überragenden dreistündigen Live-Erlebnis.

Tickets sind ab sofort erhältlich im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert