Baesweiler - Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich feiert 30-jähriges Bestehen

Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich feiert 30-jähriges Bestehen

Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Außerdem sind umfangreiche An- und Umbauten nach mehrjähriger Bauphase im laufenden Betrieb abgeschlossen.

Das Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich feiert am Sonntag, 20. September, sein 30-jähriges Bestehen. Deshalb startet die Jubiläumsfeier um 9.30 Uhr mit einer heiligen Messe und einer Einsegnung. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Ein buntes Programm beginnt um 12 Uhr: Zunächst eröffnet DJ Hajo dieses mit einem Musikprogramm. Um 14 Uhr folgt der Kindergarten St. Andreas und um 15 Uhr singt der „Burgchor“ des Wohn- und Pflegeheims Maria Hilf Burg Setterich.

Um 16 Uhr kommt die Realschule Baesweiler mit einem Auftritt und um 17 Uhr präsentiert Markus Klein live Chansons, Musicals und Kölsche Lieder.

Ab 12 Uhr stehen zudem kulinarische Genüsse des bewährten Teams vom Parkrestaurant Werden, Setterich, bereit. Von 14.30 bis 17 Uhr öffnet die Cafeteria.

Die Modernisierungen der letzten Jahre wurden etappenweise realisiert: Die Nord- und Westseite wurden durch Anbauten über alle Geschosse für Therapie- und Betreuungs- sowie Aufenthaltsräume, Bewohnerzimmer, Büros und Lagerräume, einen Friseursalon sowie einen großen Konferenzraum für Schulungen, Fortbildungen und private Feste erweitert.

Anschließend wurden die 75 Nasszellen des Hauses komplett renoviert. Die meisten Bäder konnten vergrößert werden. Der Einbau von großen Schiebetüren ermöglicht den besseren Zugang zum Bad und erhöht die Bewegungsfreiheit im Bad auch für Rollstuhlfahrer. Jedes Zimmer wurde komplett kernsaniert. Ein neues Farbkonzept dient speziell demenzkranken Bewohnern zur besseren Orientierung.

Den Wohnbereichen sind Pflegestützpunkte zugeordnet. Sie wurden in zentraler Lage positioniert, um den Bewohnern und dem Personal die Wege zu verkürzen. Auch die Heizung-, Sanitär- sowie Elektroleitungen wurden im Zuge der Renovierungen erneuert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert