Wohl der Kinder steht im Fokus

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
Zahngold für den guten Zweck:
Zahngold für den guten Zweck: Oliver Faber (2.v.r.) übergab dem Bürgerstiftungs-Geschäftsführer Leobert Schmitz (4.v.r.) eine damit gut gefüllte Schachtel als Spende. Das freute auch (v.l.) Mathias Puhl, Rolf Beckers, Elisabeth Kockerols, Erich Behrendt, Ludwig Sieben und Dr. Willi Linkens. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Höchstwahrscheinlich sind Oliver Fabers Patienten mit den Behandlungen des Zahnarztes sehr zufrieden. Denn der in Baesweiler praktizierende Dentist muss die Spendenbereitschaft aus seinen Patienten in positiver Grundstimmung „herausgekitzelt” haben - und sammelte fleißig Gold aus ihren Mündern.

Und zwar zugunsten der Baesweiler Bürgerstiftung, nun eine ganze Schachtel mit veredelten Füllungen, Verblendungen und Brücken erfreut entgegennahm.

Anlass der Zusammenkunft war die Vorstellung des Jahresberichtes der Bürgerstiftung. Dazu hatte sich der Stiftungsrat einschließlich des Vorsitzenden Matthias Puhl, seiner Stellvertreterin Elisabeth Kockerols und des Stiftungs-Vorstandsvorsitzenden Dr. Willi Linkens im Baesweiler Rathaus zusammengesetzt. Zu diesem Gremium gehört auch der stellvertretende Chefredakteur unserer Zeitung, Erich Behrendt, der ebenfalls von Linkens herzlich begrüßt wurde.

Menschen wie Zahnarzt Oliver Faber, der mit dem gesammelten Altgold der Stiftung einen wertvollen Beitrag leistete, sind das Fundament der karitativen Einrichtung. Überhaupt sind die Baesweiler sehr spendenfreudig, stellten Linkens und Geschäftsführer Leobert Schmitz heraus. Anlässe waren sowohl runde Geburtstage als auch Ehejubiläen, Firmeneröffnungen, Sportveranstaltungen - etwa das hochkarätige Jugendturnier Concordia Oidtweiler oder der Weihnachtslauf des Lauftreffs - oder auch ein Straßenfest, zählten Linkens und Schmitz nur einige Veranstaltungen beispielhaft auf.

Das derzeitige Stiftungsvermögen von 144.000 Euro werde nicht angetastet, betonte Kassierer Schmitz. Die im Jahr 2006 gegründete Bürgerstiftung habe im abgelaufenen Geschäftsjahr „Ausgaben von 25 200 Euro sehr gewissenhaft eingesetzt”. Neben weiteren Maßnahmen gingen davon 5000 Euro allein an Kinder von bedürftigen Familien. Dieser Betrag wurde von dem von Erich Behrendt auch vertretenen Kuratorium „Menschen helfen Menschen”, dem Hilfswerk des Zeitungsverlags Aachen, nochmals um 5000 Euro aufgestockt. Aus diesen Beträgen finanzierte die Bürgerstiftung Gutscheine zu je 50 Euro für insgesamt 200 Kinder, die in der Weihnachtszeit ihre Adressaten erreichen. Baesweilers Bürgermeister Dr. Willi Linkens richtete ob der Großzügigkeit nochmals seinen ausdrücklichen Dank an Erich Behrendt und „Menschen helfen Menschen”.

Von allen in 2010 abgeschlossenen Maßnahmen - 393 an der Zahl - profitierten überwiegend Kinder. „Ich bin überzeugt, das wir hier zurecht helfen konnten”, betonte Linkens, der zudem an alle Bürger appellierte, in der Spendenbereitschaft nicht nachzulassen. Auch fürs nächste Jahr habe man bereits einen Ansatz von 19.000 Euro festgeschrieben.

Die Kontoverbindungen der Bürgerstiftung Baesweiler: Sparkasse Aachen, 107 155 882 7, BLZ 390 500 00; VR Bank Baesweiler, 401 308 601 5, BLZ 391 629 80,.

Weitere Infos: www.buergerstiftung@baesweiler.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert