„Wöschelter Düvel” als Dankeschön für großartigen Einsatz

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
wue_ehrenamtsabend_bu
Ehrenamtsabend auf Burg Wilhelmstein: Bürgermeister Arno Nelles (sitzend 2.v.l.) verlieh die Ehrenmedaille „Wöschelter Düvel” an neun verdiente Bürger - (stehend von links) Ralf Jüsgens, Jürgen Hohlfeld (für die Tafel), Andreas Plonka, Horst Müller, Peter Schüller und Hubert Beckers, (vordere Reihe von links) Sibille Lennartz-Wandel, Katharina Ritzen und Hanny Wendel. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Auch bei Bürgermeister Arno Nelles steht das Ehrenamt hoch im Kurs: Ins rechte Rampenlicht rückte er das ehrenamtliche Wirken vieler Bürgerinnen und Bürger beim 7. Ehrenamtsabend auf Burg Wilhelmstein. Dort begrüßte er „die Säulen der Vereine in unserer Stadt, die ehrenamtlich Engagierten in Vorständen, Vereinen, Institutionen und Organisationen, die sich für viele gute Sachen engagieren und einsetzen”.

Eine besondere Ehrung erfuhren in diesem Jahr neun, denen Nelles ob ihrer herausragenden Verdienste um die Allgemeinheit die Ehrenmedaille „Wöschelter Düvel” verlieh.

Bevor der Bürgermeister die Medaillen an die zu Ehrenden weiterreichte, bat der Moderator Bernd Schaffrath, Pressesprecher der Stadt, sie zu sich auf die Couch, um sie und ihr ehrenamtliches Wirken im lockeren Plauderton öffentlich zu machen. Den Boden dazu bereitete mit passenden Liedern der Schulchor der Grundschule Bardenberg unter der Leitung von Rektorin Christa Ross.

Den Anfang machte Schaffrath mit Hubert Beckers, Peter Schüller und Sibille Lennartz-Wandel. Dann nahmen Horst Müller, Andreas Plonka und Hanny Wendel neben dem Moderator auf der Couch Platz. Die noch ausstehenden Ehrenmedaillen gingen an Käthe Ritzen und Ralf Jüsgens sowie Jürgen Hohlfeld.

Bei der Programmgestaltung wirkten neben dem Bardenberger Schulchor die Sängerin Meike Hahn, begleitet am Piano von Hans-Günter Leuchter, das „Schlagsaiten Quantett”, der Kabarettist Lorenz Böhmer, der VHS-Werkstattchor unter der Leitung von Hermann-Josef Kaiser, die Damengarde der KG Au Ülle mit ihrem „Taxi nach Paris”-Showtanz und der „Schmusesänger” Torben Klein mit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert