Wind und Wetter sind beim Weinfest irrelevant

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
10787864.jpg
Na dann, zum Wohle! Während Junggesellen-Chef Tobias von Ameln (links) zu einem leichten Weißwein griff, bevorzugte Geschäftsführer Konny Kockerols (2.v.l.) einen süffigen Rosé. Auch JVO-Maikönig Sven Pauluschke (rechts) mochte sich der lockeren Runde anschließen. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Oidtweilers Junggesellen sind im Wortsinne „coole“ Jungs. Zum eigenen Weinfest am Marktplatz hätten sie sicher auch gerne 25 Wärmegrade und trockene Bedingungen gehabt. So war‘s aber nicht.

Dennoch: Tobi von Ameln und seine Mannschaft ließen sich nicht die Stimmung verhageln: „Was soll‘s, wir haben alles in Zelten und Buden untergebracht und sind entsprechend vorbereitet.“ So waren Wind und Regen keine Themen.

25 Kräfte hatte der JVO aufgeboten. Auch in dieser Hinsicht waren Vorsitzender von Ameln und Geschäftsführer Konstantin Kockerols sowie ihre 23 Kumpel gut aufgestellt. „Wir haben so ziemlich alles im Repertoire“, sagte „Konny“ Kockerols sichtlich erfreut über den Absatz der Rebensäfte. Vor allem die leichten Weißweine waren gefragt, aber auch „liebliche Rotweine für unsere Mädels“, so von Ameln. Einen weiteren Renner an diesem Abend bot die neu gegründete Oidtweiler Gemeinschaft „Dr‘ Backes“ an. Rollbraten mit Zwiebeln aus dem Steinbackofen bildete die richtige Grundlage für den Wein- (oder Bier)genuss. Neun Personen zählt der junge neue Verein um Norbert Brittner und Johann Tocay aus Oidtweiler, der das Weinfest nutzte, um sich bekannt zu machen.

Mit der lockeren Party sind die Veranstaltungen in diesem Jahr in Oidtweiler abgeschlossen. „Anfang des Jahres 2016 sind wir mit unserem Glühweinfest wieder da“, kündigte Tobias von Ameln an. Aber daran mochte – trotz des usseligen Wetters an diesem Abend – dann doch noch niemand denken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert