Wilder Müll belastet die Würselener Stadtkasse

Letzte Aktualisierung:
10547662.jpg
Der Müll belastet die Stadtkasse. Foto: Georg Pinzek

Nordkreis. Diesmal sind auch potthässliche Gartenzwerge dabei. Einer von ihnen reitet auf einem Schwein. Sie gehören zu dem Unrat, der am Dienstag den Container-Standort an der Kreuzstraße in Würselen verschandelte.

Immer wieder muss dort Wilder Müll entsorgt werden. Allein im vergangenen Jahr musste Würselen – also die Steuerzahler – rund 50.000 Euro für die Beseitigung des Wilden Mülls im Stadtgebiet aufbringen.

Vielleicht führen die Gartenzwerge ja diesmal zum Übeltäter, damit die Stadt ihm neben einem Bußgeld die Rechnung für die Entsorgung präsentieren kann. Hinweise nehmen die Kommunalen Dienstleistungsbetriebe Würselen (KDW) unter Telefon 02405/413310 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert