Wettstreit bei der Sebastiani-Bruderschaft: Jürgen Müller wird König

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
14874441.jpg
Trägt stolz das Schützensilber: Mit dem 145. Schuss holte Jürgen Müller den Vogel von der Stange. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Spannend ging es beim Vogelschuss der St.-Sebastiani-Schützenbruderschaft des ehemaligen Ländchens zur Heyden von 1288 in Kohlscheid zu. Jürgen Müller errang zum dritten Mal nach 2014 und 2015 die Königswürde und qualifiziert sich für das Bezirkskönigsschießen 2018.

Einrichtung in der Alten Schule in Bardenberg nach der Sanierung offiziell wiedereröffnet. Ober- und Dachgeschoss sind an der Reihe.

Er dankte den amtierenden Majestäten für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Dann eröffnete der stellvertretende Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein mit einem satten Schuss den Wettkampf. Unter den Augen der Ehrenbürgerin der Stadt, Petra Meisler, sowie der Stadt- und Bezirksprinzessin Kathrin Müller entwickelte sich ein beachtlicher Wettkampf. Mit dem 145. Schuss war es schließlich Jürgen Müller, der den Vogel von der Stange holte und sich somit neuer Schützenkönig der Sebastiani-Schützen nennen darf.

Damenkönigin konnte mit dem 138. Schuss Brigitte Engelhardt werden. Ehrenkönig wurde mit dem 197. Schuss Heinz Stenten, Inaktiven-König mit dem 84. Schuss Oskar Ehrhardt. Die Auszeichnung der Majestäten nahm der Vorsitzende Hans-Peter Hilgers vor. Vormerken sollte man sich auch schon mal den 14. Oktober, dann lädt die Schützenbruderschaft zum Königsball in das Jugendheim St. Katharina ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert