Westwach-Radwanderer kritisieren Gebühren

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
9584775.jpg

Würselen. Die Radwanderer der DJK Westwacht Weiden trafen sich zur Jahreshauptversammlung im Chorraum des Pfarrheims von St. Lucia. Abteilungsleiter Dieter Schöner begrüßte sie herzlich. Mit ihnen konnte er auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken.

Alle Radtouren und Wanderungen mit Besichtigungen waren erlebnisreich und informativ. Und verliefen unfallfrei. Die Highlights des verflossenen Jahres waren die Rad-Wanderwoche, wozu Quartier in Klotten an der Mosel bezogen wurde, die Fahrt mit den Partnerinnen nach Koblenz/Cochem bei herrlichstem Wetter und die Radtour mit den Partnerinnen nach Kevelaer.

Schöner dankte seine Vorstandskollegen, aber auch die Leitern der Touren für eine detaillierte Vorbereitung. Über ein „Dankeschön“ mit Urkunde durfte sich Kurt Mund für jahrelange aktive Mitarbeit als Tourenleiter freuen.

Kassenwart Günther Kriescher wartete mit einer zufriedenstellenden Bilanz auf, die einen kleinen Überschuss aufwies. Das Ehrenmitglied der „Westwacht“, Peter Kremer, richtete den Dank des Hauptvereins für gute Vorstandsarbeit aus. Lobend erwähnt wurde auch die Kameradschaft, die in der Rad-Wanderabteilung gepflegt wird.

Abteilungsleiter Schöner stellte den Tourenplan für 2015/2016 vor. Ein Höhepunkt dürfte die 22. Rad-Wanderwoche vom 2. bis 7. August nach Merzig, eine abwechslungsreiche Kreisstadt im Saargau, werden. Die pauschalen Sportstätten-Benutzungsgebühren der Stadt stieß in der Versammlung erneut auf Kritik und Unverständnis, zumal die Radwanderer keine städtischen Sportstätten benutzen.

Das erste Mal wird im neuen Jahr am Mittwoch, 4. März, ab Pfarrheim mit Ziel Bohlerheide über acht Kilometer in die Pedale getreten.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage www.djk-westwacht-weiden.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert