Würselen - Weinfest trifft voll den Geschmack der Besucher

Weinfest trifft voll den Geschmack der Besucher

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
10572800.jpg
Prost: Besucher des Würselener Weinfestes genießen die edlen Tropfen in geselliger Runde. Foto: W. Sevenich

Würselen. War das ein Event der Extraklasse! Da strahlten nach drei Tagen Weinfest auf dem Morlaixplatz – es war das zehnte in Folge – der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Handel, Handwerk, Gewerbe und Industrie (Arge), Manfred Wirtz, und der „Macher“, Mario Taghadossi, mit den Winzerinnen und Winzern aus namhaften deutschen Weinanbaugebieten um die Wette.

Gerade noch rechtzeitig zum Zehnjährigen war der Sommer erst noch mit mäßigen, dann aber am Sonntag mit hochsommerlichen Temperaturen zurückgekehrt. Vor allem am Samstag waren Sitzplätze Mangelware. Und unter dem großen bunten Flickenschirm drängten sich die Besucher – meist mittleren Alters – an den Wein- und Imbissständen mit ihren edlen Tropfen Rebensaftes und herzhaften Spezialitäten.

Bereits bei der Eröffnung hatte sich eine stattliche Zahl von Freunden edlen Traubensaftes ein Stelldichein geben. In weinselige Stimmung versetzte sie der Tenor von der ersten Minute an, nicht nur mit dem „Chianti-Lied“. Arge-Vorsitzender Wirtz begrüßte die Winzerinnen und Winzer herzlich und freute sich, dass „seine Freunde“ auch in diesem Jahr wieder den Weg mit ihren edlen Getränken auf den Morlaixplatz gefunden hatten. Bürgermeister Arno Nelles teilte mit ihm seine Freude darüber und rief ihnen ebenfalls ein herzliches Willkommen zu. Besonders bedankte er sich beim Arge-Vorsitzenden für die von ihm und seinem Team organisierten Events, die im Laufe des Jahres Tausende Besucher in die Stadt lockten. „Wir können nicht dankbar genug sein!“

Sodann bevölkerte die Gruppe „GeeStylers“ vom Tanzstudio Guido Kreiten die Bühne. Mit ihren mitreißenden Streetdance-Shows unterhielt sie auch am Sonntag auf hohem Niveau und weckte vielfältige Freude am Tanzen.

Animiert von den vielen gut aufgelegten Weinfest-Besuchern zog Startenor Mario Taghadossi am nächsten Abend alle Register. Im Wechsel und im Duett mit der charmanten Sopranistin Dawn Marie Flynn, die 1999 ihr Debüt an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf gab. Musik vom Feinsten der verschiedensten Musikgenres erfüllte den Morlaixplatz bis hin zur „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven, während an den Ständen der edle Rebensaft nicht nur in Gläsern, sondern sogar in Flaschen über die Theke ging. Als Überraschungsgast machte Sarah Schiffer (Herzogenrath), der neue Stern am Schlagerhimmel, ihre Aufwartung. Dazu rollte Moderator Mario Taghadossi ihr den roten Teppich aus. Mit ihrem breiten Repertoire zog sie nicht nur ihre erschienen Fans in ihren Bann. Sie stellte ihre neue Single vor. Schließlich heizte der diabolische Teufelsgeiger Igor Epstein seinem Publikum, das bei bester Stimmung noch lange in den Abend hinein weinselig sein Wohlergehen genoss, noch kräftig ein, mit sanften Tönen und virtuosen Ausbrüchen. Ein Meister seiner instrumentalen Kunst.

Nahtlos knüpfte der verkaufsoffene Sonntag an den wunderschönen Samstagabend an, als für fünf Stunden die Geschäfte in der City und im Gewerbepark Kaninsberg ihre Pforten öffneten. Und mit ihren interessanten spätsommerlichen Angeboten ihre Kunden verwöhnten. Auf ein Neues im nächsten Jahr beim 11. Weinfest auf dem Morlaixplatz in Würselen!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert