„WDR 2 für eine Stadt 2010” gastiert am Mittwoch auf dem Denkmalplatz

Von: -ks
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Egal, wie Alsdorf beim Wettbewerb „WDR 2 für eine Stadt 2010” am Mittwoch abschneidet - bereits jetzt stehen erste Gewinner fest.

Zum einen die Alsdorfer selbst, die auf diese Weise im Lande ein gutes Stück bekannter wurden. Zum anderen sind es Kinder, die dank der Initiative des Geschäftsmanns Josef Zentis „in den Genuss” des Verkaufserlöses von Quarkbällchen und Streuselkuchen kommen. Die Leckereien werden am Mittwoch blechweise auf dem Denkmalplatz von Schülern der Europaschule Blumenrath zu 99 Cent je Portion verkauft - gestellt von der Bäckerei Zentis.

Das so eingenommene Geld wird dem Alsdorfer Förderkreis für Kinder und Familien (AKiFa) zur Verfügung gestellt, wie Elke Graf begeistert erzählt. Graf hat organisatorisch den WDR „an der Backe” und koordiniert die Aktivitäten der Stadt. Aufgrund unserer Berichterstattung hätten sich zusätzlich Bürger zur Verfügung gestellt, um zu helfen. „All denen sagen wir, kommt einfach zum Denkmalplatz, um bereit zu stehen. Wir wissen natürlich noch nicht, welche Stadtaufgabe uns gestellt wird.”

Das soll am Mittwoch um kurz nach 10 Uhr auf der kleinen Bühne auf dem Denkmalplatz verkündet werden - umgeben von einer kleinen Budenstadt, die mit Nahrhaftem die Besucher und Neugierigen über den schweren Tag helfen soll. Bei der Stadtaufgabe gilt es, maximal fünf Punkte einzufahren. Das soll gegen 15 Uhr feststehen. Die Zwischenzeit soll unter anderem mit der Sängerin Roberta Lorenza überbrückt werden.

Um 16 Uhr muss sich Bürgermeister Alfred Sonders einem Quiz stellen und zehn Vorgaben mit falsch oder richtig klassifizieren. Bis zu zehn Punkte könnte Sonders sammeln. Nach Alsdorf folgen noch zwei weitere Kommunen in Nordrhein-Westfalen, die ebenfalls den Gewinn - einen Auftritt von Nena und anderen Künstlern im September - einfahren möchten. Immerhin wird am Nachmittag klar sein, ob sich Alsdorf noch Hoffnung machen darf.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert