Was tun, wenn der Nachwuchs Obst und Gemüse verschmäht?

Von: Stefan Klassen
Letzte Aktualisierung:
buchautorin_bu
Bei den Kleinen kommen die Kurzgeschichten über „Apfelkernkinder” oder „Spinatikus” gut an: Kinderbuchautorin Sabine Scheithauer mit ihrem Erstlingswerk.

Nordkreis. Sabine Scheithauer hatte die Nase voll. Immer dieses Meckern und Nörgeln. Es musste etwas passieren, soviel war ihr vor fünf Jahren klar. Denn: Töchterchen Annika, damals vier Jahre alt, wollte am Essenstisch so rein gar nichts wissen von Äpfeln und Salat, Bananen oder Möhren.

Im damals alltäglichen Kampf zwischen Mutter und Tochter um die Aufnahme gesunder Nahrung griff Sabine Scheithauer zu einem ungewöhnlichen Hilfsmittel: dem Stift. Mittlerweile kann sie sich Buchautorin nennen.

„Fantasie geht durch den Magen - und lässt Kinder Obst und Gemüse essen”, heißt das in fünfjähriger Schaffenszeit entstandene Druckwerk.

„Es ist aus einer echten Notsituation heraus entstanden”, blickt die 34 Jahre alte Autorin zurück. Doch die Lage hat sich mittlerweile gebessert: Annika mag Obst und Gemüse, was die zweifache Mutter aus Mariadorf - Sohnemann Christoph wird im Sommer vier - auch auf ihr 40 Seiten starkes Kinderbuch zurückführt. „Bei Annika jedenfalls hat es hingehauen.”

Sabine Scheithauer serviert in ihrem Kinderbuch Geschichten rund um das Thema gesunde Ernährung. Fantasievoll regt sie mit ihren Geschichten den Nachwuchs ab vier Jahren dazu an, sich mit der Rolle von Obst und Gemüse in der Ernährung zu befassen.

In acht Kurzgeschichten spielen dabei die „Apfelkernkinder”, „Spinatikus der Zauberjunge”, der „Erbsenzähler” und andere ungewöhnliche Gestalten die Hauptrolle. Darüber hinaus gibt es auf mehreren Seiten etwa Ratespiele oder ein Such-Labyrinth.

„Fantasie geht durch den Magen” ist nicht nur ein Buch, aus dem genervte Eltern ihren Kindern kurzweilig vorlesen können, sondern animiert die Kleinen auch zum selbstständigen Schmökern.

Was nicht zuletzt an den vielen Illustrationen liegt, die Sebastian Rechenberger angefertigt hat. „Es ist ganz wichtig, dass viele Bilder drin sind”, so Sabine Scheithauer zur Konzeption ihres Buches.

Eine Premiere

Am Text hat die Jungautorin ebenso konsequent wie gelassen gearbeitet. „Wie ein roter Faden lief das Buchprojekt bei mir im Hintergrund”, sagt sie.

Hinzu kam eine rund zwei Jahre lange Suche nach einem Verlag, der sich schließlich in Herzogenrath fand. „Viel Arbeit” sei das gewesen, betont Scheithauer.

Und ein durchweg neuer Job war es für sie obendrein. Denn weder mit dem Schreiben von Texten noch dem Verfassen von Exposés für die Verlagssuche hatte die 34-Jährige Erfahrung. Schließlich ist sie Zahnärztliche Fachangestellte von Beruf, arbeitet momentan wegen der beiden Kinder in Teilzeit.

Die ersten Reaktionen auf ihr Kinderbuch sind „super”, sagt Sabine Scheithauer. Bei Lesungen in Kindergärten der Region erfährt sie derzeit, „dass die Kinder sehr aufmerksam zuhören und richtig neugierig sind. Ein tolles Gefühl.” Schließlich handele es sich ja eigentlich „um ein eher langweiliges Thema”.

Und um eines, das sie nicht mit erhobenem Zeigefinger verfasst hat: „Wenn man sich grundsätzlich gesund ernährt, sind auch Schokolade und Pizza erlaubt!”

„Fantasie geht durch den Magen - und lässt Kinder Obst und Gemüse essen”, Shaker Verlag, 16,90 Euro, gibt es im Buchhandel. ISBN-Nr.: 978-3-86858-046-4.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert