Vor 50 Jahren mit dem Sportabzeichen gestartet

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
6493063.jpg
Würselen. Eine seltene Ehrung: Paul Büttgenbach, der zum 50. Mal das Deutsche Sportabzeichen als Prüfer abnahm, erhielt eine besondere Ehrung durch den Deutschen Sport Bund. Die Auszeichnung überreichte Hubert Bürschgens (vorne re). Foto: W. Sevenich
6493062.jpg
Würselen. Eine seltene Ehrung: Paul Büttgenbach, der zum 50. Mal das Deutsche Sportabzeichen als Prüfer abnahm, erhielt eine besondere Ehrung durch den Deutschen Sport Bund. Die Auszeichnung überreichte Hubert Bürschgens (vorne re). Foto: W. Sevenich

Nordkreis. Das Deutsche Sportabzeichen feiert sein 100-jähriges Bestehen. Vor fünf Jahrzehnten ergriff der damals 28-jährige Sportlehrer Paul Büttgenbach in seiner damals noch selbstständigen Heimatgemeinde Kohlscheid, in der er 37 Jahre als Pädagoge wirkte, die Initiative und rief unter dem Dach der dortigen Volkshochschule den Sportabzeichen-Wettbewerb ins Leben.

Vom ersten Tag an ist er als Prüfer tätig. „Ein einmaliges Jubiläum“, wie der Obmann für Sportabzeichen im Regio-Sportbund, Hubert Bürschgens, konstatierte, als er ihn im Namen des Deutschen Olympischen Sportbundes im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Haus Brepols in Würselen eine Urkunde und ein Präsent überreichte. Nach seinen Recherchen habe es eine solche Ehrung bisher weder beim Landessportbund noch beim obersten Dachverband gegeben.

Gestartet hatte Paul Büttgenbach 1963 mit 14 Bewerbern. Bis 1965 stieg die Zahl auf 70 an, so dass zwei weitere Kurse installiert werden mussten. Nach dem Slogan „Was Männer können, können Frauen auch“ wurde der erste Kurs für das weibliche Geschlecht in der VHS Kohlscheid unter seiner Leitung angeboten. „Im Winter findet das Konditions- und Kreislauftraining in der Halle statt. Von Mai bis September wird im Oststadion gezielt mit Blick auf das Sportabzeichen in den Disziplinen Kurzstreckenlauf, Ausdauer für den Langlauf, Hoch- und Weitsprung sowie Kraft für das Kugelstoßen trainiert.“

Die Abnahme der Leistungen erfolgt im Herbst des jeweiligen Jahres. Die Zahlen sprechen für sich: Paul Büttgenbach nahm in den verflossenen fünf Jahrzehnten 15 000 Prüfungen ab. 2430-mal verlieh er in diesem halben Jahrhundert das Sportabzeichen. Die Verleihung war bis 1985 mit einer geselligen Tanzveranstaltung verbunden. „Über die Jahre hinweg entwickelte sich eine Sportabzeichen-Familie“, weiß der Goldjubilar zu berichten. Bei der Abnahme durfte er auf die Unterstützung von verlässlichen Helfern zurückgreifen.

1985 musste Büttgenbach aus beruflichen Gründen seine drei Kurse aufgeben. In seine Fußstapfen als Kursleiter trat bis 1995 Dieter Paffen und nach dessen Tod bis 2009 Peter Hermanns, der auch schon verstorben ist. Mit ihrer Hilfe nahm Büttgenbach weiterhin das Sportabzeichen ab. Seit 2010 organisiert er die Kurse unabhängig von der Volkshochschule „auf eigene Faust“. Der älteste Teilnehmer ist mit 88 Jahren Franz Heins, mit 84 Jahren gefolgt von Helmut Lennertz. Zum ersten Mal erbrachte der 20-jährige Enkel Paul den Leistungsnachweis für das silberne Abzeichen, während Sohn Bernhard zum 18. Mal die Bedingungen für das Abzeichen in Gold erfüllte. Weiterhin erwarben das Abzeichen in Silber: Günther Hesse (11), Gerold Keller (11), Horst Kosanke (26) und Erich Simons (38). Über Gold freuten sich: Detlef Kraus (1), Marcell Ertmer (2), Ulrich Hoffmann-Siemes (9), Jochen Fulkröger (19), Paul Adrian (24), Wilfried Treichel (33), Jürgen Schaffrath (37), Karl Hennes (38), Hans Dieter Schwarze (41), Helmut Lennerts (44) und Franz Heins (49). Das Silberne mit Zahl errang Hans Dedisch (10) und das Goldene mit Zahl Rainer Vonhoegen (10).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert