Würselen - Vom Schlafraum bis zur Abstellkammer ist alles fertig

Vom Schlafraum bis zur Abstellkammer ist alles fertig

Letzte Aktualisierung:
lessingbu
Feierstunde in der Kita: Kinder, Erzieherinnen und Vertreter der Stadt Würselen freuen sich über den neuen Anbau.

Würselen. Gemeinsam mit den Kindern der städtischen Kindertageseinrichtung Lessingstraße durchschnitt der stellvertretende Bürgermeister Harald Gerling das Band zum neuen Anbau. Leiterin Marie Luise Frank freute sich über den Besuch aus Politik und Verwaltung, aus benachbarten Einrichtungen und Elternschaft.

Die Kinder, denen das erweiterte Raumangebot zugute kommt, gaben Adventslieder zum Besten sowie ihr Lieblingslied: das „Bürgermeisterlied”.

Seit Eröffnung der Einrichtung 1971 mussten die Räume mehrmals den Anforderungen an eine Kindertagesstätte angepasst werden. Mit dem jüngsten Umbau wurden zwei Schlafräume geschaffen und somit die Vorgaben für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren erfüllt. Die rund 600 Quadratmeter große Einrichtung konnte in acht Monaten Bauzeit und bei fortlaufendem Betrieb um 120 Quadratmeter erweitert werden.

„Es gab keinen Tag ohne Handwerker”, erzählt Leiterin Marie Luise Frank, was natürlich auch mit Baulärm und -schmutz verbunden war. Aber das Ergebnis überzeugt: Der Anbau dient als neuer Eingangsbereich, ist außen rot gestrichen und zeichnet sich innen durch helle Farben und moderne Bauelemente aus. Neben einem Büro und einem Besprechungszimmer für das Team sind ein Materialraum, eine Abstellkammer und Sanitäranlagen untergebracht.

Auch Erster Beigeordneter Werner Birmanns, Herbert Zierden vom Fachbereich 2 und Hans-Josef Bülles vom Rat überzeugten sich von dem gelungenen Werk. Die Projektsteuerung übernahm der Fachbereich 4 der Stadtverwaltung, mit der Bauleitung und -planung war das Aachener Büro AC-DREI Architekten beauftragt. Leiterin Marie Luise Frank bedankte sich stellvertretend bei Fernanda Barbato vom Fachbereich 4 und Architekt Frank Külzer-Lydorf für die gute und reibungslose Zusammenarbeit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert