Vollblutkarnevalist von Kindesbeinen an: Balthi Kappes

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
54765678
Im Jahre 1958 wurde Balthi Kappes als „Balthi der Goldige“ und seine Ehefrau Sibille zum Alsdorfer Prinzenpaar proklamiert. Er war Alsdorfs ältester Karnevalsprinz. Foto: (Repro) rp/fs

Nordkreis. Balthi Kappes war von Kindesbeinen an ein Vollblutkarnevalist und Vereinsmensch. Im Jahre 1958 wurde er als „Balthi der Goldige“ und seine Ehefrau Sibille zum Alsdorfer Prinzenpaar proklamiert. Er war Alsdorfs ältester Karnevalsprinz.

Am Montag, 18. Januar, ist er im Hause seines Sohnes in Alsdorf-Warden im Alter von 92 Jahren gestorben. Kappes war bei den Exprinzen in Alsdorf aktiv und unterstützte den Alsdorfer Karneval im Festausschuss. Wie sehr er den Karneval liebte, brachte er trotz seiner schweren Erkrankung nochmals zum Ausdruck.

Er bat seine Familie, das amtierende Alsdorfer Prinzenpaar sehen zu dürfen. Dieser Wunsch wurde ihm zwei Tage vor seinem Tode erfüllt, als Hans II. und Prinzessin Sarah ihn besuchten und ihm, sichtlich bewegt, den Prinzenorden überreichten.

Ein weiteres großes Hobby waren seine Brieftauben, außerdem war er Mitglied der St. Jakobus Schützenbruderschaft Warden. Die Exequien finden am Samstag, 30. Januar, 10 Uhr, in Maria Heimsuchung in Schaufenberg statt. Urnenbeisetzung auf dem Schaufenberger Friedhof.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert