Vogelschuss in Loverich braucht am Ende eine Extraportion Licht

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
7660438.jpg
Glückwunsch: Heinz Josef Schaffrath (4.v.l.) und seine Renate (3.v.l.) sind das neue Königspaar in Loverich. Sehr zur Freude von Bernd Söpper, Schießmeisterin Jessica Braun, Prinz Philipp Bockmühl, Kaiser Dieter Lieben, Brudermeister Franz-Josef Beemelmanns und Schießmeister Pascal Juchems (v.l.). Foto: Dirk Beemelmanns

Baesweiler. Das hat es bei den St.-Josef-Schützen in Loverich auch noch nicht gegeben: Der jüngste Königsvogelschuss war am Schießstand auf dem Grundschulhof ein derart zeitaufwendiges Unterfangen, dass in den Abendstunden sogar ein Scheinwerfer aufgestellt werden musste.

Erst nach dem Einbrechen der Dämmerung legte Heinz Josef Schaffrath zum Siegtreffer an. Um 21.36 Uhr fiel der 263. Schuss – und gleich darauf der Holzvogel von der Stange. Das lange Warten der Schützen entlud sich in umso lauterem Jubel für die neue Majestät.

„Für zusätzliches Licht mussten wir noch nie sorgen. Sonst sind wir nämlich schneller“, sagte Brudermeister Franz-Josef Beemelmanns. Dass das lange Wetteifern um die Königswürde dennoch von zahlreichen Zuschauern verfolgt wurde, spricht für das hohe Ansehen, das die Schützen genießen.

Gemeinsam mit seiner Renate wird Schaffrath das kommende Königspaar bilden. Einen „Aufstieg“ in die nächste Klasse hat Philipp Bockmühl hingelegt. War er im vergangenen Jahr noch Schülerprinz, ist er nun der neue Prinz der St.-Josef-Schützen. Auch der Nachwuchs hatte lange gebraucht, um den Holzvogel zu erlegen: 237 Schuss waren dafür nötig.

Musikalisch begleitet wurden die Vogelschüsse vom Trommler- und Pfeifferkorps Loverich-Floverich und der Musikkapelle Prummern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert