Vielfältiges Programm des Frauenkomm in Herzogenrath

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
8504379.jpg
Das neue Veranstaltungsprogramm präsentiert: Christine Aufferman-Veith, Uta Göbel-Groß und Gabriele Allmann vom Frauenkommunikations- und Bildungszentrum im Eurode Bahnhof.. Foto: Nina Krüsmann

Herzogenrath. Gemeinsames Singen, politisch Brisantes und kreative Kunst – Das Veranstaltungsprogramm des Frauenkommunikations- und Bildungszentrums FrauenKomm.Gleis1 im Eurode Bahnhof Herzogenrath setzt im zweiten Halbjahr neue Akzente.

Angelaufen ist jetzt die Ausstellungseröffnung „Aleppo, all over the world“ der Fotografin Monika Kuck, die ein politisch aktuell brisantes Thema präsentiert: Aleppo, ein Name voller Klang von Kultur und Geschichte, voller Leben über Jahrhunderte, Unesco-Kulturerbe, aber kein Museum. Seit dem Krieg in Syrien in Schutt und Asche. Die Menschen – getötet, verletzt, geflüchtet, in Gefangenschaft. Was ist geblieben? Bei der Fotografin zu Hause und auf der ganzen Welt finden sich faszinierendes Kunsthandwerk und Souvenirs.

Kunst und Kreatives

„Im Fokus auf die Gegenstände, die gleichsam als Porträts inszeniert werden, visualisiert sich der Versuch der Fotografin, sich dem Erschütternden zu nähern, denn Worte reichen nicht“, erklärt Uta Göbel-Groß, als Vorstandsfrau zuständig für den Bereich Kunst & Kreatives. Die Ausstellung lasse den Betrachter innehalten und darüber nachdenken, was Krieg an Zerstörung, Verlust und Gewalt hinterlässt. „Die Fotografien der Ausstellung und aktuelle Bilder der Kriegszerstörung in Syrien bilden dabei einen verstörenden Kontrast,“ lautet das Resümee von Göbel-Groß.

Weitere spannende, da ganz unterschiedliche Ausstellungen folgen im Vierteljahresrhythmus. Neu aufgelegt wird das Kreativangebot „Offenes Atelier“, das sich generationenübergreifend an Eltern mit Kindern, Großeltern mit Enkeln und Leute, die etwas Kreatives ausprobieren und lernen wollen, richtet. Start ist am Freitag, 19. September, mit einem Vormittagskurs um 9.30 Uhr und einem Nachmittagskurs um 14.30 Uhr. Für die Planung wird um baldige Anmeldung gebeten.

„Wie immer ist der Dienstagabend unser Frauenabend mit Film- und Tanzangeboten sowie einer Kleidertauschbörse, die von Frauen gerne angenommen wird“, erklärt Vorstandssprecherin Marlies Diepelt. Sie setzt sich mit anderen Vereinsfrauen aktiv für die ehrenamtliche Gestaltung dieses Angebotes ein.

Auch wird die Fortbildungsreihe „Wendepunkte – Berufliche Neuorientierung“, die beim letzten Mal auf große Resonanz gestoßen ist, wieder angeboten. „Den eigenen Talenten auf der Spur, Herausforderung Vorstellungsgespräche, erste Überlegungen zum Wiedereinstieg, Ausbildung als Erwachsene, Alternative Existenzgründung, Verhandlungstraining für Selbstständige sind die Workshops, die wir diesmal den Frauen anbieten, die sich beruflich neue Wege für sich finden wollen“, zählt Allmann auf. Die Geschäftsführerin organisiert die Fortbildungsreihe mit Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit, der Städteregion sowie den Gleichstellungsbeauftragten der Region.

In Eigenregie bieten die Frauen der serviceLINE1 in Kursen und Seminaren ihre beruflichen Kompetenzen an. Es gibt viel Interessantes für Frauen und für Männer, die sich informieren, weiterbilden oder etwas Neues ausprobieren möchten in den Bereichen Beruf & Karriere; Gesundheit & Ernährung, Freizeit & Entspannung, Persönlichkeitsentwicklung & Spirituelles, Kunst & Kultur. Das Veranstaltungsprogramm ist an vielen Stellen ausgelegt, im Internet unter www.FrauenKommGleis1.de abrufbar oder im FrauenKomm.Gleis1 erhältlich: Bahnhofstraße 15, 52134 Herzogenrath, Telefon 02407/979732, info@FrauenKommGleis1.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert