Herzogenrath - Viel los bei den Merksteiner Naturfreunden

Viel los bei den Merksteiner Naturfreunden

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Das neue Programm der Merksteiner Naturfreunde ist erschienen und kann ab sofort im Naturfreundehaus an der Comeniusstraße abgeholt oder im Internet abgerufen werden.

Auch in den letzten vier Monaten des Jahres bieten die Naturfreunde wieder eine große Anzahl an Veranstaltungen, die nicht nur den Mitgliedern, sondern auch allen interessierten Bürgern offenstehen.

So gibt es am 10. September einen unterhaltsamen Nachmittag unter dem Motto „Früher war alles besser?“, an dem die Autoren Josef Stiel und Dr. Karl Pütz an die entbehrungsreichen Nachkriegszeiten erinnern. Am 12. September steigt eine Reibekuchenfete mit dem Volksmusikorchester Merkstein, am 18. September ein politisches Kabarett „Best of …“ der Gruppe Muita Merda, und am 25. ein Vortrags- und Diskussionsabend zum Thema „Wohin steuert Europa?“ mit Andrej Hunko, MdB „Die Linke“.

Am 3. Oktober feiern die Naturfreunde den 25. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands mit einem Herbstfrühstück und einer Matinee mit dem Thema „Wächst wirklich zusammen, was zusammen gehört?“ Am 23. Oktober findet ein Offenes Singen mit der Musikgruppe statt.

Beim traditionellen Herbstfest am 7. November werden neun Jubilare geehrt und die neuen Mitglieder vorgestellt. Am 20. November wird die Veranstaltungsreihe zur Völkerverständigung und Integration mit einem Bericht von Elena Dies, „Mein Weg aus Russland nach Herzogenrath“, fortgesetzt. Und am 4. Dezember entführen Regina Becker und Dr. Martin Furtkamp mit einem Bildervortrag in die recht unbekannten Landschaften der spanischen Extremadura und des nördlichen Portugals. Ein Nikolausnachmittag für Kinder am 12. Dezember und eine Vorweihnachtsfeier am 20. Dezember bilden den Abschluss.

Das Wanderprogramm ist wie immer sehr umfangreich und vielfältig und wird von verschiedenen, kenntnisreichen Wanderleitern ausgearbeitet. Besonders interessant sind sicher der Besuch einer Fotoausstellung in Monschau am 13. September und die Besichtigung der Zuckerfabrik in Jülich am 20. Oktober.

Offene Veranstaltungen im Naturfreundehaus sind auch die regelmäßigen Seniorentreffen, die Gruppentreffs am Freitagabend und die sonntäglichen Kaffeenachmittage. Die Musikgruppe – Sänger und Instrumentalisten – probt montags und freut sich über alle, die mitsingen und musizieren.

Es ist also viel los im und ums Naturfreundehaus. Wer sich informieren, könne einfach herein kommen, werben die Mitglieder. Das Programm findet man unter www.naturfreunde-merkstein.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert