Viel Arbeit für die Feuerwehr

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Gleich mehrmals war die Feuerwehr am Montag gefordert: Zu einem Kaminbrand wurde sie gegen 20 Uhr in die Lindener Straße gerufen.

Von der Drehleiter aus wurde der verstopfte Kamin gekehrt, stark glühende Ascherückstände über eine Revisionsklappe im Erdgeschoss entfernt. Wegen einer Inspektion war die eigene Drehleiter nicht verfügbar, so dass die Alsdorfer Wache Unterstützung leistete.

Insgesamt waren 27 Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Löschzugs Broichweiden über zwei Stunden beschäftigt. Während dieser Zeit war die Lindener Straße zwischen Stegerstraße und Römerweg gesperrt. Der Bezirksschornsteinfegermeister war ebenfalls vor Ort.

Wegen des starken Regens war der Löschzug Mitte in der Oppener Straße im Einsatz. Dort und auf dem Willy-Brandt-Ring war die Fahrbahn überflutet. Die Wehr reinigte die Kanaleinläufe.

Schon am Nachmittag wurde ein umgestürzter acht Meter langer Baum an der Eschweilerstraße gemeldet. Er lag auf dem Radweg und wurde von Kräften der Hauptwache zerlegt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert