Nordkreis - VHS setzt mit Erfolg auf unsere Zeitung

VHS setzt mit Erfolg auf unsere Zeitung

Von: ust
Letzte Aktualisierung:
16017340.jpg
Da steckt viel Neues drin: Jana Blaney, Gabriele Potjans und Daniela Freiberger (v.l.) stellen das VHS-Programm für Februar bis August vor. Foto: Ute Steinbusch

Nordkreis. Es tut sich was bei der Volkshochschule Nordkreis Aachen. Nicht nur, dass die Bildungseinrichtung ihr Erscheinungsbild verändert hat: Das Programm ist nun erstmals im DIN A4-Format und neuem Design erschienen, die einzelnen Fachbereiche sind klar farbig kategorisiert. 2017 haben die Verantwortlichen das Heft erstmals unserer Tageszeitung beilegen lassen.

„Unsere Anmeldezahlen sind daraufhin um rund 20 Prozent gestiegen“, erklärt VHS-Leiterin Jana Blaney.

Die Erfolgsstory soll fortgeschrieben werden, in diesen Tagen flatterte das VHS-Programm als Beilage den Tageszeitungskunden mit der Morgenlektüre ins Haus.

Kundenabfrage gestartet

Wichtig ist Jana Blaney auch eine Kundenabfrage, die sie und ihre Kolleginnen gestartet haben: nach Feedback, nach Ideen und neuen Denkanstößen für die Programmentwicklung. Das Angebot der VHS für das laufende Halbjahr 02-08/18 umfasst im Bereich Gesellschaft etwa ein Demokratie-Projekt gemeinsam mit dem Baesweiler Geschichtsverein.

Demnächst startet dazu eine Veranstaltung, die die Mediziner im Nationalsozialismus unter die Lupe nimmt. Jana Blaney sagt dazu: „Wir wollen den Bogen weit spannen. Es gibt eine Umfrage aus Thüringen, ob es heute unwertes Leben gibt. Diese haben 20 Prozent mit ja beantwortet…“ Bei solchen Entwicklungen könne man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Da sei gerade auch die Erwachsenenbildung gefordert. Blaney lädt ferner alle Diskussionswilligen zu einem Gesprächskreis Politik.

Yoga im Südpark

In der Welt der Gesundheit startet bald eine Vortragsreihe „Fit in den Frühling“, die beispielsweise Heuschnupfen thematisiert. Neu ist auch ein Kurs in der Kampfkunst WingTsun, ein besonderes Highlight verspricht „Yoga im Park“ zum Weltyogatag am 21. Juni im Südpark gleich neben der VHS-Geschäftsstelle zu werden.

Fachbereichsleiterin Daniela Freiberger sagt: „Da kann jeder mit seiner Matte kommen, Anfänger wie Fortgeschrittene.“ Moderner Tanz steht auf der Agenda wie auch Salsa und Zumba. Ein Samstagsangebot für Frauen ist die Ruheinsel.

Für Kinder ab vier Jahre und Grundschüler bietet die VHS Schwimmkurse an sowie das Format „Bewegung macht schlau“.

Im Bereich der beruflichen Bildung bietet die VHS Unterstützung an, wie man Wissenstransfer organisiert. „Das haben wir in der letzten Zeit hausintern auch meistern müssen, es sind einige Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet worden und neue nachgerückt“, schildert Blaney.

Wie man erfolgreich Teams zusammenstellen kann, schult die VHS ferner. Sie hat in ihre EDV-Räume investiert und rundet das Angebot mit Kursen wie „Smartphones für Ältere“ ab, „damit Großeltern mit ihren Enkeln kommunizieren können“, erklärt die VHS-Leiterin lachend.

Zum Thema Natur offeriert die Volkshochschule eine Wanderung durchs Hohe Venn oder eine Wildkräuterwanderung.

In die kulturelle Bildung fallen Stadtteilführungen in Herzogenrath-Mitte, Kohlscheid und Broichweiden. Außerdem steht die Künstlerin Gerlinde Zantis im Mittelpunkt einer Ausstellung, die am Sonntag, 4. März, im Schaffrath-Haus eröffnet werden wird. Sie stellt Werke der Teilnehmer ihrer Zeichen- und Mal-Workshops der vergangenen 20 Jahre aus.

Zahlreiche Fremdsprachen im Angebot

An Fremdsprachen hat die VHS inzwischen neben Englisch Französisch, Niederländisch, Spanisch, Türkisch, Schwedisch und Italienisch im Angebot.

Bereichsleiterin Gabriele Potjans kündigt ferner eine Ausstellung zum Thema Altersarmut sowie eine Wanderausstellung des Landessportbundes mit 19 Motiven an, die aus Zusendungen landesweiter Vereine rund um den Sport ausgewählt wurden.

Der letzte, aber bedeutende Aspekt, dem sich die VHS widmet, sind Integration und insbesondere Deutschkurse für Ausländer. Noch tags zuvor hatten die zuständige Bereichsleiterin Waltraud Pennartz und ihre Kollegen allein 60 Menschen in Alsdorf zu beraten. „Das ist in den übrigen Nordkreis-Städten ähnlich“, schildert Blaney.

Das Programm der VHS Nordkreis Aachen liegt ab sofort an öffentlichen Stellen aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert