VfL Eintracht Warden findet neuen Vorstand

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
10246471.jpg
Endlich gefunden: Mario Kappes, Carsten Weidler, neuer Vorsitzender Willi Büttgen, Jugendleiter Ralf Ostarek, Christian Weidenhaupt, Hubert Wolf und Peter Blagnies bilden den neuen Vorstand der Eintracht Warden. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Als Markus Esser nach dreieinhalbjähriger Tätigkeit als Vorsitzender des VfL Eintracht Warden sein Amt niederlegte, trat der Verein in eine schwierige Phase. Sie wurde vom Restvorstand und Aufsichtsrat gemeistert, so dass dem Verein letztlich kein Schaden entstand.

Dass man aber rund zehn Monate benötigte, um einen neuen Vorsitzenden samt Vorstand zu installieren, hatte wohl niemand vermutet. Dass man den richtigen Weg eingeschlagen hat, davon zeugte die gut besuchte Jahreshauptversammlung im Clubhaus „Siegbert Braun“.

Geschäftsführer Dieter Lothmann die Sitzung hieß besonders die Ehrenmitglieder Peter Thommes und Franz-Josef Schüller willkommen. Protokollführer Christian Weidenhaupt verlas, nach seiner Wiederwahl das Protokoll der voraufgegangenen Versammlung, bevor Lothmann einen umfangreichen Geschäftsbericht erstattete. Er lobte die Arbeit von Trainer Mario Kappes.

Jugend hat großen Zulauf

Da Kappes seine Trainertätigkeit nach der Saison aufgibt, wurde mit Helmut Wetzelaer ein Nachfolger benannt. Lothmann lobte auch die Leistung der Damenmannschaft, die den 6. Platz in der Kreisliga A belegt. Den Kassenbericht verlas Willi Büttgen für Hauptkassierer Nils Hermanns.

Trotz beachtlicher Einnahmen lässt der hohe Kostendruck nur noch einen bescheidenen Betrag übrig. Äußerst erfreulich war der Jugendbericht des neuen Jugendleiters Ralf Ostarek, der auf 137 aktive Mitglieder in der Jugendabteilung mit weiterem Zulauf, darunter 16 Trainer, sowie auf eine gute Kassenlage verwies. Aufsichtsratsmitglied Willi Büttgen würdigte das harmonische Vereinsleben und schlug die Entlastung des Haupt- und Jugendvorstands vor, die einstimmig erfolgte.

Zum Versammlungsleiter für die Vorstandswahlen wurde Franz-Josef Schüller bestimmt, der dem alten Vorstand für seine Arbeit in der schwierigen Zeit dankte. Zum neuen Vorsitzenden wurde Willi Büttgen einstimmig gewählt, rund 30 Jahre im Verein und fast immer im Vorstand tätig.

Nach Ergänzungswahlen für den Aufsichtsrat wurden das Parkproblem am Sportplatz, auch wegen Beschwerden der Nachbarn, und die dringende Renovierung der Umkleidekabinen und der Duschen angesprochen. Die Renovierung könne nur erfolgen, wenn der Verein sich kostenmäßig beteilige, da die Stadt nicht die Gesamtkosten trage. Daher bemühe man sich um Lösungen.

In seinem Schlusswort dankte der neue Vorsitzende dem alten Vorstand für die geleistete Arbeit, schloss dabei auch den vor rund einem Jahr zurückgetretene Vorsitzenden Markus Esser mit ein, der sich noch an den Vorbereitungen der erfolgreichen neuen Saison beteiligt hatte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert