Versuchter Raub: junge Mädchen skrupellos

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Auf dem Weg aus der Schule spontan noch eine Handtasche klauen: Das dachten sich wohl zwei junge Mädchen, die in der Bahnhofsstraße eine 71-jährige Frau ausrauben wollten. Kurz zuvor hatte an gleicher Stelle bereits ein anderes Mädchen versucht, einem 13-jährigen Jungen das Handy zu klauen.

In beiden Fällen mussten die dreisten und skrupellosen Räuberinnen, die die Polizei derzeit noch sucht, allerdings ohne Beute abziehen. Der 71 Jahre alten Frau gelang es - auf dem Boden liegend - ihre Handtasche mit aller Kraft festzuhalten. Die beiden Mädchen, die die Frau zuvor von hinten geschlagen und zu Fall gebracht hatten, flüchteten in Richtung Kleikstraße/Dammstraße. Die 71-Jährige verletzte sich bei dem Sturz am Knie und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Angaben der Polizei sind die beiden jungen Räuberinnen etwa 12 Jahre. Eine hatte blonde Haare, vermutlich zu einem Pferdeschwanz gebunden und trug einen hellblauen Pullover. Die andere Täterin hatte dunkelblonde Haare. Beide Räuberinnen hatten ihre Schultaschen dabei.

Ohne konkreten Zusammenhang, aber an gleicher Stelle wurde ein 13 Jahre alter Junge von ebenfalls Opfer einer jugendlichen Räuberin. Ein ungefähr 16 bis 17 Jahre altes Mädchen, das in einer Gruppe von fünf Jugendlichen unterwegs war, forderte erst das Handy des Jungen, packte ihn schließlich am T-Shirt und drohte im Schläge an. Erst als ein Auto und ein Radfahrer vorbei fuhren, ließ das Mädchen von dem Jungen ab.

Die Räuberin wird als etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß beschrieben. Wie die Polizei mitteilt, hat sie braune lange glatte Haare und eine helle Hautfarbe. Zudem war sie geschminkt und hat gezupfte Augenbrauen. Bekleidet war sie unter anderem mit einer hellen Jacke.

Zeugenhinweise zu den Vorfällen werden unter der Rufnummer 02406/9577-33501 oder - außerhalb der Bürozeiten - unter 0241/9577-34210 entgegen genommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert