Verein zur Förderung Behinderter zieht Bilanz

Von: fs
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Zahlreiche Mitglieder des Vereins zur Förderung behinderter Kinder und Erwachsener in Herzogenrath folgten dem Ruf des Vorsitzenden zur Mitgliederversammlung in die traditionsreiche Roda-Schule.

Unter ihnen waren neben kommunalen Vertretern besonders viele Lehrer der Roda-Schule, die mit ihrem Erscheinen dem Verein ihre Dankbarkeit bekundeten.

Heinz Frenz begrüßte die Anwesenden als Vorsitzender und erläuterte die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr. So habe der Verein die Förderanträge bearbeitet, um Bundesmittel für ein Tanzprojekt in der Schule zu erhalten, was mit teils erheblichem Aufwand verbunden gewesen sei. Bei sämtlichen Veranstaltungen der Roda-Schule zeigte der Verein Präsenz.

Renate Becker ergänzte den Bericht durch eine Zusammenfassung der Erwachsenengruppe, die nach wie vor im Rahmen von Tanznachmittagen auch die ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Schule betreut.

Gute Kooperation

Im Bericht des Geschäftsführers lobte Stefan Becker die gute Kooperation mit anderen Schulen, die teilweise auch über den Förderverein zustande gekommen sei. So haben im vergangenen Jahr Auszubildende des Nelly-Pütz-Berufskollegs gemeinsam mit ihren Ausbildern und Kollegen der Roda-Schule ein Zirkusprojekt initiiert, was ein voller Erfolg war.

Richard Bächle hob im Bericht des Kassiers hervor, dass auch im vergangenen Jahr die Schule finanziell unterstützt werden konnte. Rund 30.000 Euro flossen so der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung zu. Geld, was dringend gebraucht wird, um sinnvolle Projekte und Ausstattung zu finanzieren.

Eindrucksvolle Präsentaion

Davon konnten sich die Mitglieder des Vereins unmittelbar überzeugen, als Thomas Kürten, Schulleiter der Roda-Schule, in einer eindrucksvollen Fotopräsentation die Projekte und Anschaffungen des vergangenen Jahres vorführte. Zum Versammlungsleiter kürte die Versammlung einstimmig Hans Gerd Hermandung.

Der gesamte Vorstand wurde im Amt einstimmig wiedergewählt. Zum Vorsitzenden wurde erneut Heinz Frenz gewählt. Stellvertretender Vorsitzender blieb Ulrich Neft, der an diesem Abend Protokoll führte. Zu Beisitzern wurden Renate Becker, Arno Rauch und Bettina Pauselli gewählt. Kassenrevisoren wurden Werner Spiertz und Gerd Neitzke.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert