Alsdorf - Vandalismusschäden behoben: Neuer Glanz für restaurierte Grotte

Vandalismusschäden behoben: Neuer Glanz für restaurierte Grotte

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
Wieder restauriert: Pater Frit
Wieder restauriert: Pater Fritz Siegers (3.v.l.) weihte die Grotte im Beisein von Mitgliedern des SPD-OV Mariadorf-Hoengen ein. Foto: M. Schmitz

Alsdorf. Der Stadtteil Mariadorf-Busch, im Volksmund „dr Boich” genannt, war als klassische Bergarbeitersiedlung angelegt worden. Hier fühlten sich Jahrzehnte die Bergleute mit ihren Familien wohl.

Vor mehr als zwanzig Jahren kamen Petronella Körver und die inzwischen verstorbene Leni Esser auf die Idee, eine Grotte zu errichten, um neben der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, auch die Mutter Gottes zu verehren.

Sie gingen von Tür zu Tür in Busch, sammelten einen ansehnlichen Spendenbetrag, der dazu ausreichte, auf städtischem Gelände eine Marien-Grotte zu errichten. Rundum legte die Stadt einen entsprechenden Platz an, der mit der Grotte noch heute zum Mittelpunkt des Stadtteils Busch zählt.

Leider wurde vor einiger Zeit die Grotte durch Vandalismus beschädigt. Die Mutter-Gottes-Figur wurde sichergestellt. Lange Zeit ein trostloser Anblick, bis der SPD-Ortsverein Mariadorf-Hoengen unter Vorsitz von Friedhelm Krämer die Initiative ergriff, die Grotte restaurierte und wieder in den alten Zustand versetzte. Hierzu hatte Jürgen Stassar die Mutter-Gottes-Figur ebenfalls restauriert.

Nun nahm Pater Fritz Siegers die Einweihung vor. Hierbei dankte er für den ehrenamtlichen Einsatz. Er freue sich auch als Mariadorfer sehr, dass die Mutter Gottes in der restaurierten Grotte wieder im Mittelpunkt stehe. Vize-Bürgermeister Heinrich Plum betonte: „Ich hoffe, dass die Grotte von erneutem Vandalismus verschont wird.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert