Unter Alkoholeinfluss: Jugendlicher randaliert auf Kaiserstraße

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte: Am Montagmorgen hat ein 16-jähriger auf der Kaiserstraße randaliert. Auch im Präsidium beruhigte er sich nicht.

Der 16-Jährige trat am frühen Montagmorgen gegen zwei Autos. Als daraufhin die Polizei kam, um ihn vorübergehend festzunehmen, reagierte er der Polizei zufolge ungehalten, er „rastete völlig aus: Seine zwei Begleiter und vor allem die Polizisten bekamen ihr Fett weg.“ Mit Tritten versuchte er, die Beamten zu verletzten. Sie mussten ihm mit vereinten Kräften Handfesseln anlegen. Die Polizei berichtet weiter, dass der 16-Jährige auf der Fahrt ins Präsidium  die Ordnungshüter „auf die gemeinste Art“ beleidigt hat.

Selbst der herbeigerufene Vater konnte den Jungen später im Präsidium zunächst nicht beruhigen, daher blieb er gleich ein paar Stunden mit da. Wenn sein Sohn Alkohol getrunken habe, raste er schon mal so aus, so der Vater gegenüber den Polizeibeamten.

Die leiteten ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte ein. Bis auf ein paar Schrammen trugen die Beamten und die Beamtinnen nichts davon.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert