Unbekannter legt Hundeköder voller Glassplitter aus

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:
wurst köder glassplitter vergiftet
Bösartiges Lockmittel: Mit Glassplittern versehene Brühwürste wurden im Bereich der Bettendorfer Kläranlage ausgelegt. Foto: Polizei Aachen

Alsdorf. Fahndung nach Tierquäler: Ein Unbekannter hat im Bereich der Kläranlage Bettendorf mit Glassplittern gespickte Wurststücke ausgelegt. Die Polizei ermittelt.

Am Donnerstag hatte der Hund einer Spaziergängerin bereits ein solches Wurststück in der Schnauze, spuckte es dann aber wieder aus. Der Terrier blieb offenbar unverletzt.

Die alarmierte Polizei fand daraufhin im Bereich der Kläranlage an der Aldenhovener Straße noch fünf weitere mit Glassplittern durchsetzte Wurstköder. Die Beamten stellten die präparierten Brühwürste sicher und untersuchten sie auf Spuren.

Hinweise auf den Täter gibt es bislang nicht. Auch ist derzeit nicht erkennbar, warum die Köder genau in dem Gebiet um die Kläranlage ausgelegt wurden.

Die Polizei rät, in dem Bereich der Kläranlage besonders aufzupassen und die Hunde an die Leine zu nehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert