Herzogenrath - Unbekannte versuchen Schnellrestaurant auszurauben

Unbekannte versuchen Schnellrestaurant auszurauben

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Überfall Pistole Blaulicht Räuber Raubüberfall Schusswaffe Polizei Gewalt Foto: Colourbox
Es handelte sich bei der Waffe um eine Schreckschusswaffe, so die Polizei. Symbolbild: Colourbox

Herzogenrath. Zwei unbekannte Täter auf einem Motorrad haben in der Nacht auf Mittwoch versucht, Angestellte eines Fast-Food-Restaurants in Herzogenrath zu überfallen. Sie bedrohten die Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und flüchteten, als diese sich weigerten, Geld herauszugeben.

Wie die Polizei berichtet, fuhren die Männer mit Motorradhelmen gegen 0.45 Uhr vor den Drive-In-Schalter des Schnellrestaurants auf der Roermonder Straße . Mit einer Schusswaffe bedrohten sie die Angestellte und forderten die Einnahmen des Tages von ihr. Mit einem Kollegen gemeinsam weiterte sie sich, das Geld herauszugeben.

Während der Fahrer daraufhin Gas gab und flüchtete, richtete der Sozius die Waffe auf den Schalter und gab einen Schuss ab. Der Angestellte erlitt ein Knalltrauma, seine Kollegin kam mit dem Schrecken davon. Es handelte sich bei der Waffe um eine Schreckschusswaffe, so die Polizei.

Die Fahndung nach den Unbekannten lief bis in den Morgen. Eine Spur fand sich aber bislang nicht.

 

Die Homepage wurde aktualisiert