Überfall auf Bäckerei: Passantin vertreibt Täter mit Geschrei

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Überfall Pistole Blaulicht Räuber Raubüberfall Schusswaffe Polizei Gewalt Foto: Colourbox
Der Raubüberfall auf eine Bäckerei in Alsdorf schlug am Dienstag fehl. Das Geschrei einer Passantin vertrieb den Täter. Symbolfoto: dpa

Alsdorf. Ein Überfall auf eine Alsdorfer Bäckerei ist am Dienstag in letzter Sekunde fehlgeschlagen. Denn als eine Passantin den Räuber sah und laut zu schreien begann, flüchtete der maskierte Täter ohne Beute.

Der männliche Einzeltäter betrat gegen 17.45 Uhr am Dienstag die Bäckerei am Saint-Brieuc-Platz in Alsdorf. Maskiert mit einer schwarzen Wollmütze mit Sehschlitzen, forderte er von den Angestellten die Herausgabe des Bargeldes in der Kasse. Dabei bedrohte er die Mitarbeiter mit einer Pistole.

Nach Angaben der Polizei erkannte eine Passantin, die zufällig an der Bäckerei vorbeiging, die Situation und fing lauthals an zu schreien. Der verschreckte Täter nahm daraufhin von seinem Vorhaben Abstand und flüchtete.

Die Polizei leitete daraufhin sofort die Fahndung ein - allerdings ohne Erfolg. Der Mann wurde von den Augenzeugen wie folgt beschrieben: Er soll etwa 1,80 Meter groß sein, eine schlanke Figur haben und vermutlich Deutscher sein. Zudem trug er eine braune Jogginghose, ein dunkelgrünes Oberteil und die bereits erwähnte Wollmütze. Bei der Pistole soll es sich laut Polizeiangaben um eine silberne Faustfeuerwaffe gehandelt haben.

Nach bisherigem Kenntnissstand der Polizei hat sich der Tatverdächtige auf seiner Flucht in Richtung Albrecht-Dürer-Straße seine Maske vom Kopf gezogen. Dabei soll er laut Zeugenaussagen einem Pärchen entgegen gekommen sein, das den Täter somit ohne Maskierung gesehen haben muss. Allerdings waren diese beiden Zeugen - eine Frau und ein Mann mit südländischem Aussehen - beim Eintreffen der Polizei nicht mehr anwesend.

Die beiden und mögliche weitere Zeugen, die den Ermittlern noch nicht bekannt sind, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0241/9577-31501 oder 0241/9577-34210.

Leserkommentare

Leserkommentare (11)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert